Home BSV-Gießen
Wir über uns
News 18.03.2020
A R C H I V E
Juli-Dez. 2016
Jan.-Juni 2016
Jan.-Dez. 2015
Jan.-Dez. 2014
Jan.-Dez. 2013
Jan.-Dez. 2012
Jan.-Dez. 2011
Jan.-Dez. 2010
Sept.-Dez. 2009
LIGA Tabellen+Teams
Termine ab März2020
Turniere ab März2020
BSV Erfolge+Rekorde
EHREN - Galerie
Vorstand
Kontakt/Mitgl.werden
Unsere Sponsoren
Links
Bowlingzubehör
Interne Seiten
Impressum

 

ARCHIV -  NEWS vom Januar bis Juni 2016

 


 

 

01.06.2016 BSV Gießen nun auch auf FACEBOOK vertreten


Ab sofort ist unser Verein auch im FACEBOOK vertreten. Unter dem nachfolgenden Link begrüßen wir Euch auch mit unseren Aktivitäten im Facebook:

 

                                               www.facebook.com/bsvgiessen/

 

Also, mal rein schauen!  Ein "LIKE" von Euch würde uns gut gefallen!  :-)   Viel Spaß!

 

Für Verbesserungsvorschläge bitte Philipp MICHEL oder Katharina HENRICH ansprechen.

 

 



 

22.03.2016 HM-MIXED / Katharina Henrich und Sascha Güldner im Finale mit dabei


Am 19./20. März wurde die Hessenmeisterschaft im MIXED-Doppel auf der Bowling-Anlage in Ffm.-Eschersheim und in Langen ausgetragen. Wieder einmal waren die Gießener Bowler mit von der Partie und wollten mit ihren 5 Doppel versuchen sich ins Finale zu spielen. Galt es die TOP4 Plätze zu erreichen und sich damit die Teilnahme an der DM 2016 in BERLIN zu sichern. Mit einer bravourösen Leistung startete das Mixed-Doppel, Katharina Henrich und Sascha Güldner in die Meisterschaft. Mit 2440 Pins (Schnitt 203,33 Pins) waren sie im Vorlauf auf Platz 7 im vorderen Tabellenbereich zu finden und standen damit schon mit einem Bein im Finale der Top 8. Auf Platz 21 liegend mit 2276 Pins, zeigte das Doppel mit Andreas Opper und Partnerin Jasmin Fritzjus, dass auch Sie im Zwischenlauf der besten 32 Doppel nochmal angreifen werden. Das nächste Gießener Doppel mit Petra Beyer und Heinz Henrich erreichte mit 2218 Pins auf Platz 31 auch noch die Quali für den Zwischenlauf am Sonntag in Langen. Die weiteren Gießener Mixed-Teams mussten vorzeitig das Turnier beenden. So belegte das Doppel mit Phyllis Balzer und ihrem Partner vom KBV Kelsterbach, Alexander Rejzek, Platz 71. Das BC-Doppel mit Franziska Teuser und Hartmut Braun landeten knapp dahinter auf dem 72. Platz von insgesamt 77 gestarteten Teams.

Im Zwischenlauf, der am Sonntag in Langen gespielt wurde, mussten Güldner/Henrich ihren 7. Platz verteidigen. Erneut zeigte Sascha Güldner mit 1400 Pins(Schnitt 221,75 Pins) eine Glanzleistung und begeisterte seine Partnerin, Katharina Henrich, die mit 1230 Pins auch eine sehr gute Leistung beisteuerte. Damit landeten sie auf Platz 6 und konnten ins Finale der Top 8 einziehen. Die beiden Mixed-Teams Fritzjus/Opper (2542 Pins/Platz 15) und Beyer/ Henrich (2266 Pins/Platz 28) schafften es trotz der guten Leistungen nicht mehr ins Finale einzuziehen und konnten nur noch Platzverbesserungen für sich verbuchen.

Das Finale wurde dann in 2 Gruppen gestartet und jeder musste gegen jeden Gruppengegner spielen. Spannung pur war angesagt, denn nur der jeweilige Gruppen-Sieger hatte die Chance um den HM-Titel zu spielen. Mit 2 Siegen schaffte es das Doppel Henrich/Güldner leider nicht mehr sich den Gruppensieg zu sichern und musste abschließend um Platz 5 und 6 spielen. Hier unterlagen sie dem MIXED-Doppel Spengler/Chalkidis mit nur einem Pin und beendeten die Meisterschaft auf dem 6. Platz.       

Herzlichen Glückwunsch!

 


 

 

12.03.2016  Hartmut Braun wurde auf der JHV erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt

 

Eine recht flotte und harmonische Mitgliederversammlung hat der 1. BSV Gießen am 12.03.2016 erlebt. Nachdem die Berichte des Vorstands vorgetragen waren, wurde dieser einstimmig entlastet und man konnte mit den Neuwahlen beginnen. Klaus Lohmar als Wahlleiter, begann seine kurzzeitige Arbeit mit der Wahl des 1. Vorsitzenden. Nach der Abfrage zu den Vorschlägen der Kandidaten stellte sich erneut nur Hartmut Braun zur Wahl und wurde mit großer Zustimmung für die nächsten 3 Jahre mit der Vereinsführung betraut. Mit gleicher hoher Zustimmung wurden dann anschließend auch die 2. Vorsitzende, Petra Beyerund der Sportwart Heinz Henrich wiedergewählt. Die Position des Schriftführers wurde mit Philipp MICHEL neu besetzt und damit konnte sich Katharina Henrich für das Amt der Kassenwartin zur Verfügung stellen. Von den Mitgliedern wurde ihr mit großer Mehrheit dazu auch das Vertrauen ausgesprochen und ihr das Amt übertragen. Abschließend wurden noch die zwei Kassenprüfer gewählt und nach gut zwei Stunden konnte die Mitgliederversammlung des 1. BSV Gießen vom alten und neuen 1. Vositzenden, Hartmut Braun, geschlossen werden. Wir wünschen dem Vorstand weiterhin ein gutes Händchen für die kommenden Aufgaben.

 


 

 

26.02.2016  Gießener Herren im Pokalspiel gegen KBV Kelsterbach ausgeschieden

 

Knapp eine Woche nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Hessenliga, die höchste hessische Bowling-Spielklasse, stand das Pokalspiel gegen den KBV Kelsterbach auf dem Spielplan. Das Kelsterbacher Team spielt bereits seit Jahren in der Hessenliga und hatte auch noch Heimrecht, damit war für die Gießener Herren klar, dass die Aufgabe hier einen Sieg zu holen und damit den Einzug in die finale Pokalrunde zu schaffen, kein Selbstläufer werden würde. Die erwartete Stärke der Kelsterbacher bekamen die Lahnstädter gleich im ersten Durchgang eindrucksvoll demonstriert. Damit ging der 1.Spieldurchgang mit 1079:881 Pins verloren. Gleichzeitig ging auch die Punktevergabe mit 12:2 an Kelsterbach. Im zweiten Durchgang konnten Gießens Herren ansatzweise ihr Können zeigen, mussten aber kurz vorm Ende des zweiten Durchgangs noch den Gewinn der Gesamtpins abgeben und damit auch 4 wertvolle Punkte. Das knappe Ergebnis lautete 959:944 Pins für Kelsterbach. Insgesamt standen nun 21:7 Punkte auf der Kelsterbacher Seite. Im alles entscheidenden dritten Durchgang musste Gießen nun alles auf Sieg setzen und 14 Punkte für ein Unentschieden holen. Mit einem gewaltigen Schlussspurt reichte es punktemässig aber nur zu einem 12:2 Sieg mit für die Zuschauer spannenden 1019:965 Pins. Die Spannung war im dritten Match bis in die letzten Frames gegeben, aber mit dem Verlust von 2 Punkten war die Niederlage besiegelt und Gießen´s Herren-Team verpasste recht knapp den Sprung in die Finalrunde der Top8. Schade, schade!

 

 


 

 

21.02.2016  Das Meisterstück des BC Gießen 1 ist geschafft =  Aufstieg in die HESSENLIGA

 

 

Die 1. Herren-Mannschaft verteidigte erneut ihren
1. Platz in Viernheim und lies sich die goldene Meister-Krone nicht mehr abjagen. Mit 18 Punkten Vorsprung machten sie den Start-Ziel-Sieg perfekt und spielen im kommenden Jahr im hessischen Bowling-Oberhaus. Dank einer hervorragenden und geschlossenen Team-Leistung setzte sich das Herren-Team des BC Gießen 1 auch in Viernheim erfolgreich in Szene. Mit 4 gewonnenen Spielen war das angestrebte Minimalziel für das Wochenende erreicht und der mitgebrachte Vorsprung von 14 Punkten war damit von den Verfolgern nicht mehr einzuholen. Weiter 7 Bonus-Punkte, die man als zweitbestes Tagesteam noch dazubekam, machten den Spieltag für die Lahnstädter Mannen perfekt. Mit einem Mannschaftsschnitt von 202,82 Pins über 224 Spiele überzeugte das Gießener Herren-Team auf der ganzen Linie und wurde zu Recht Meister der Regionalliga 2. Damit ist der angestrebte Aufstieg in die HESSENLIGA geschafft und es kann nun richtig gefeiert werden. Auch die 2. Herren-Mannschaft hatte allen Grund sich über den Vize-Meister in der Bezirksliga 2 zu freuen. War man noch im Jahr zuvor aus der Gruppenliga aufgrund einer Ligastruktur-änderung quasi zwangsabgestiegen, so verpasste man als Vize-Meister nur knapp den direkten Wiederaufstieg. Die Hürde, die vier fehlenden Punkte am letzten Ligaspieltag aufzuholen, erwies sich als „Mission Impossible“, da der Tabellenführer zu Gunsten des Gießener Teams hätte gleich zweimal patzen müssen, diesen Gefallen tat er Ihnen aber nicht und so musste sich das Herrenteam vom BC Gießen 2 mit der Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga 2 zufrieden geben.

 

Bereits drei Wochen zuvor hatte sich das Damen-Team des BC Gießen erfolgreich in der Hessenliga behauptet und sich erneut den 4. Platz erspielt. Das war bereits das zweite Mal nach dem Aufstieg in die höchste hessische Liga-Klasse. Erneut zeigten sich die Gießener Spielerinnen zum Saisonende in hervor-ragender Spiellaune und gewannen 6 von 9 Partien auf der Wiebadener Bowlinganlage „Funfabrik“.

 

Ein glückliches Händchen zu der gelungenen Liga-Saison hatte auch der Sportwart des BC Gießen, Heinz Henrich, an den Tag gelegt, der für die Verstärkung der 1. Herren-Mannschaft mit Hagen Pest und Klaus Lohmar zwei sehr gute Frankfurter Spieler für den Verein gewinnen konnte. Auch hat sich seine Betreuung als A-Trainer bei der Damen-Mannschaft erneut erfolgreich wiedergespiegelt. Mit Michaela Schulz konnte er auch hier eine Kasseler Spielerin zur Verstärkung des Damen-Teams nach Gießen holen und somit die Teamleistung festigen. Dafür gebührt allen Beteiligten einen Herzlichen Glückwunsch!

 

              Die Gießener-Tabellen sind hier ONLINE einzusehen

 

 


 

14.02.2016  Unsere A-Jugendliche Phyllis Balzer holt bei der Jugend-HM ihre erste Silber-Medaille


Ein erfolgreicher Bowling-Sonntag konnte der BC Gießen bei den EINZEL-Hessenmeisterschaften der Jugend verbuchen. Die A-Jugendliche Phyllis Balzer holte auf der Bowlinganlage in Frankfurt-Eschersheim eine SILBER-Medaille. Nach der Vorrunde lag die Bensheimer Spielerin, Bianca Reich, noch knapp mit 38 Pins auf Platz 1. Nun kam es für Phyllis darauf an in den drei folgenden Finalspielen diesen Rückstand aufzuholen. Aber die Nerven spielten der jungen Gießener Bowlerin doch einen kleinen Streich und ließen sie nicht an ihre gewohnte Leistung herankommen. Mit einem Schnitt von 144,56 Pins über 9 Spiele musste Sie sich letztendlich mit dem 2. Platz und der SILBER-Medaille zufrieden geben. Erwähnenswert war im 4. Spiel der Vorrunde ein 244-er Spiel von Phyllis, in dem ihr 7 Strikes in Folge gelangen. Da konnte man sehen, dass bei ihr noch viel Potenzial vorhanden ist, dass sie aber immer öfter zeigen sollte. Weiter so! Die nächste HM der Jugend kommt bestimmt!  :-)    

 


 

31.01.2016  BC Gießen´s Damen beenden ihre Ligasaison erneut auf Platz 4

 

Die diesjährigen Hessenliga-Saison der Gießener Bowling-Damen findet mit einem erneuten 4. Platz, wie im letzten Jahr, einen erfolgreichen Abschluss. Prima Teamleistung, Herzlichen Glückwunsch!

Die 1. Herren-Mannschaft verteidigt eisern ihren 1. Platz und konnte die Verfolger auf Distanz halten. Mit 14 Punkten Vorsprung geht es nun am 21. Februar zum Show-Down nach Viernheim. Hier sollte das Team ihren Meistertitel und damit den Aufstieg in die Hessenliga klarmachen.

Auch die 2. Herren-Mannschaft hat noch Ambitionen in die Gruppenliga aufzusteigen und muss dazu beim Heimstart am 21. Februar in Wetzlar die 4 Punkte zu Platz 1 noch aufholen. Das wird nochmal eine spannendes Wochenende an dem noch alles möglich ist! Also Jungs, da geht doch noch was?!?!?!

 

              Die Gießener-Tabellen sind hier ONLINE einzusehen

 

 


 

24.01.2016  BRONZE-Medaille für Dagmar Becker-Daschmann bei der HM2016

 

Die diesjährigen Hessenmeisterschaften der Senioren und Versehrten fanden mit dem Vorlauf auf den Frankfurter Bahnen "Am Rebstock" statt. Der 1. BSV Gießen war mit 5 Spielern angetreten. Der Eisalarm auf den Strassen brachte den Turnierablauf etwas in Verzögerung und beeinflusste wohl auch die Gießener Akteure. Nachdem einige Startturbulenzen abgeklärt waren, ging es auf den Frankfurter Bahnen wieder sportlich zur Sache. Leider verlief der Wettkampf gerade für die Herren aus Gießen etwas enttäuschend und somit war nach dem Vorlauf schon die Meisterschaft für Sie gelaufen. In der Klasse Senioren B belegt Heinz Henrich nur Platz 16. Sein Mitstreiter, Klaus Lohmar, musste sich mit dem enttäuschenden 22. Platz begnügen. Auch recht unglücklich verlief der Start für Petra Beyer, die in der Seniorinnen A-Klasse mit zum Schluß fehlenden 13 Pins, die Zwischenrunde auf Platz 8 verfehlte. Schade!

 

Aber da war ja noch Dagmar Becker-Daschmann (Bild, rechts), die wie auch ihr Mann Helmut Daschmann als Gehörlose-Sportler in der  Versehrten-Klasse antraten. Mit einem guten 5. Platz konnte Helmut Daschmann zwar aufwarten, aber leider verpasste er damit den Cut der Top4. Besser machte es hier seine Frau Dagmar, die sich nach dem Vorlauf Platz 3 sicherte und somit ins Finale einzog. Der Zwischenlauf als auch das anschließende Finale wurden in Frankfurt-Eschersheim gespielt. Auch ihr fehlte das Quäntchen "Glück" und somit musste sie sich nach insgesamt 16 Spielen mit dem 3. Platz zufrieden geben. Die damit errungene BRONZE-Medaille brachte ihr dann auch noch die heiß begehrte Fahrkarte zur DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT in Leipzig, die Ende Mai dort stattfindet. Herzlichen Glückwunsch!

 

                                            ... und hier gehts zu den Ergebnissen

 

 


 

18.01.2016 / Gießener Bowling-Herren-Teams auf Aufstiegskurs in ihren Liga-Klassen 

 

Den 5. Ligastart hatten die Gießener Hessenliga-Damen am Wochenende auf der „Park-Bowling-Anlage“ in Mühlheim zu absolvieren. Die bekannt schweren Bahnen forderten den Damen höchste Aufmerksamkeit ab. Diese Aufgabe haben Sie wieder einmal gut gelöst und damit ihren 4. Tabellenplatz in der Hessenliga gefestigt. Nun gilt es am letzten Spieltag, der am letzten Januar Wochenende in Wiesbaden gespielt wird, die Position zu verteidigen und in der zweiten Hessenliga-Saison des BC Gießen erneut erfolgreich abzuschließen.

Die beiden Herren-Mannschaften liegen in sehr aussichtsreichen Positionen und belegen in ihren Klassen Platz 1 und 2. Auf den bekannten Highscore-Bahnen in Langen musste sich das Herren-Team des BC Gießen 1 behaupten. Gleich im ersten Match gelang der Truppe ein Paukenschlag, mit einer 4-er Serie von 960 Pins (Schnitt: 240Pins) ließ man dem Gegner vom BC Höchst keine Chance und holte sich die ersten 2 Punkte. Insgesamt schafften die Gießener Jungs 4 von 7 Spielen zu gewinnen. Der bemerkenswerte Mannschaftsschnitt von 210 Pins aus 28 Spielen brachte noch weitere 6 Bonus-Punkte, damit reichte es die Pole-Position mit 13 Punkten Vorsprung zu verteidigen. Noch stehen zwei weitere Ligastarts aus und bauend auf den hervorragendem Team-Spirit des Herren-Teams könnte das angestrebte Ziel „Aufstieg in die Hessenliga“ am 21. Februar, dem letzten Ligastart, wohl gelingen.

Auch die 2. Herren-Mannschaft könnte die Saison mit einem Aufstieg krönen, aber noch müssen in den letzten beiden Ligastarts 3 Punkte zum Dauerrivalen vom BV Frankfurt-Süd 1 aufgeholt werden. Das dies machbar ist, zeigte man beim 6. Ligastart auf der Bowl-Anlage in Frankfurt-Eschersheim, bei dem man sich als Pinbestes Team präsentierte. Leider ging der direkte Vergleich gegen den Tabellenführer mit knappen 10 Pins verloren, damit konnte der 3 Punkte Vorsprung an diesem Spieltag nicht verringert werden. Im Kampf um den Aufstieg geht es am 31. Januar dann in die nächste Wettkampfrunde. Es bleibt also weiterhin aus sportlicher Sicht hochspannend.

 

 



 

12.01.2016  Gießener Bowler Hagen Pest löst erstes Ticket für die DM 2016 in Berlin

 

Der BC Gießen trat mit 2 Damen-Doppel und 3 Herren-Doppel bei den Hessenmeisterschaften im Doppel-Wettbewerb an. Insgesamt waren 27 Damen-Doppel und 55 Herren-Doppel am Start, die sich die begehrten Tickets zur Bowling-DM in Berlin erkämpfen wollten. Zuerst mussten die Doppel auf der Frankfurter Anlage in Eschersheim je 6 Spiele im Vorlauf absolvieren und sich für den Zwischenlauf qualifizieren, der dann auch in Frankfurt aber auf der Rebstock-Anlage fortgesetzt wurde. Bei den Herren galt es die Top 24 zu erreichen und für die Damen-Quali war ein Platz unter den Top12 anzusteuern. Diese Hürde nahm nur das Gießener Damen-Doppel, Katharina Henrich und Jasmin Fritzjus. Sie erspielten zusammen 2118 Pin (Schnitt 176,5 Pins) und sicherten sich damit ein Weiterkommen auf Platz 9. Das zweite Damen-Doppel mit Petra Beyer und Franziska Teuser konnte die schwere Aufgabe nicht lösen und schied nach dem Vorlauf auf Platz 26 aus. Spannender ging es bei den Herren-Doppel zu. Die Eschersheimer Bowling-Bahn forderte den Spielern alles ab und ließ den ein oder anderen Bowler an seinem Können zweifeln. Zu guter Letzt erreichte das Doppel mit Hagen Pest und seinem Partner Daniel Dorfmeister vom BSC Bensheim mit Platz 21 den Sprung in die nächste Runde. Dafür reichte.... weiterlesen

 

 



 

23.12.2015  Eine schönes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr 2016

 

 

 


 

 

 

 

 


1. BSV Gießen 1976 e.V.
vorstand@bsv-giessen.de