Home BSV-Gießen
Wir über uns
News 04.08.2020
A R C H I V E
Juli-Dez. 2016
Jan.-Juni 2016
Jan.-Dez. 2015
Jan.-Dez. 2014
Jan.-Dez. 2013
Jan.-Dez. 2012
Jan.-Dez. 2011
Jan.-Dez. 2010
Sept.-Dez. 2009
LIGA Tabellen+Teams
Termine ab Aug. 2020
Turniere ab Aug.2020
BSV Erfolge+Rekorde
EHREN - Galerie
Vorstand
Kontakt/Mitgl.werden
Unsere Sponsoren
Links
Bowlingzubehör
Interne Seiten
Impressum

 

ARCHIV -  NEWS vom Januar bis Dezember 2011

 


 

 

23.12.2011  Nicht nur Karsten Aust sorgte für Schlagzeilen beim BC Gießen

 

Mit unseren Berichten haben wir in den vergangenen Wochen in den beiden Gießener Zeitungen "ANZEIGER" und "ALLGEMEINE" gut für unseren Verein werben können. Ein Novum brachte die Gießener ALLGEMEINE, die sogar im Internet recherchiert hatte und Tabellen und Einzelergebnisse des letzten Ligastarts unserer Mannschaften mit abgedruckt hat. Ein schöner Erfolg für uns, der belegt, dass unsere Aktivitäten auch für die Lokalpresse von Interesse sind, sonst würde man sich bestimmt diese Arbeit nicht machen. Wir bedanken uns bei allen Akteuren des BC Gießen, die mit ihren sportlichen Leistungen immer wieder so auf unseren Verein aufmerksam machen. Diese Aufmerksamkeit konnten wir mit unseren Berichten auch bei der Stadt  Gießen wecken und sind dafür vor kurzem erneut mit dem IMAGE-PREIS ausgezeichnet worden. Ein wirklich schöner Erfolg nicht nur für die Vorstandetage sondern insbesondere für uns Alle.  KLASSE! WEITER SO!

 

Der VORSTAND

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

21.12.2011  Karsten Aust glänzt mit Platz 3 bei den DUISBURG-Classics

 

Wieder einmal sorgt Karsten AUST mit sehenswertem Bowling für positive Schlagzeilen und hält mit seinem Teamkollegen, Frank Heine die Gießener Fahnen, diesmal in NRW bei den DUISBURG-Classics, hoch.  Bei dem mit 127 Startern sehr gut besuchtem Turnier, zeigten sich unsere beiden Bundeliga-Spieler in bestechender Form. Frank Heine gelang mit einer bravourösen 6-er Serie von 1444 Pins (Schnitt 240,67 Pins) ein famoser Start und er erspielte sich damit Platz 5 nach der Vorrunde. Karsten AUST wollte ihm da in nichts nachstehen und schloss mit 1443 Pins seine Vorrunde auf Platz 6 ab. Mit aussergewöhnlicher Gleichmässigkeit trugen Beide ihre Spiele vor und qualifizierten sich damit direkt für den 2. Finallauf. Hier wurde nun bei "NULL" gestartet und mit 4 Spielen galt es sich so gut wie möglich für die 3 Finalrunde zu platzieren. Erneut beindruckend was die Jungs dort ablieferten, allen voran Karsten AUST. Wiederum eine gleichmässige Serie von 928 Pins (Schnitt 232) brachte ihn auf Platz 4. Auch Frank Heine war im Strike-Rausch und beendete seine 4-er Serie mit 909 Pins und dem 6. Platz. Das war für Beide die Eintrittskarte ins alles entscheidende Finale. Was geht hier noch, war die Frage, die mit der nächsten 4-er Serie zu beantworten war. Frank Heine konnte sich leider nicht mehr steigern und rutschte mit 838 Pins auf Platz 11 ab. Aber noch spannender gestaltete Karsten AUST sein Finale. Nach einem Fehlstart mit nur 187 Pins, gelang ihm ein sehenswertes 277-er Spiel und das nachfolgende 248-er Spiel brachte ihn wieder auf Treppchenkurs. Mit insgesamt 910 Pins war ihm dann der 3. Platz sicher und belohnten ihn für eine

traumhafte Turnierleistung. Er spielte über 14 Spiele einen Gesamtschnitt von 234,36 Pins. HUT AB vor unseren beiden Akteuren, mit diesem tollen Erfolg in der Tasche, glimmt noch mal ein Fünkchen Hoffnung auf und damit muss nun in den beiden letzten Bundesliagspielen noch mal richtig VOLLGAS gegeben werden, um noch Platz 8 zu erreichen. Wir wünschen Euch dafür immer einen Pin mehr, wie eure Gegner, dann wirds schon klappen!  ;-)

 

              Die tollen Ergebnisse können hier bestaunt werden!!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.12.2011  6. Platz für Mike Mank beim Jugend/Erwachsenenturnier

 

Ein schöner Erfolg für unseren Deutschen Bowling-Jugendmeister war der 6. Platz beim diesjährigen Jugend/Erwachsenen-Turnier, das tradionell vom BV Aschaffenburg, erstmals in Mühlheim ausgetragen wurde. 64 Doppel waren angetreten und nur die besten 32 Teams konnten sich für die 2. Runde qualifizieren. In der Vorrunde nur auf Platz 17 gelandet, startete Mike Mank mit seinem Erwachsenen-Partner Carlo Greulich ein unglaubliche Aufholjagd. Mit einer gelungenen 4-er Serie von 884 Pins (Schnitt 220,75) zeigte der Gießener Youngster, was er so drauf hat. Aber sein Partner, Carlo Greulich, jahrelang einer der erfolgreichsten Hessischen Bowler, zeigte ihm mit einer 930-iger und einer 956-er Serie, warum er nach wie vor zu den Top-Bowlern gehört. Letztendlich wurde aber ihre Aufholjagd nicht richtig gekrönt, denn mit insgesamt 3548 Pins und einem Gesamtschnitt von 221,75 Pins, fehlten den Beiden nur 17 Pins um noch auf dem Treppchen zu landen. Insgesamt aber ein schöner Erfolg für unseren jungen Bundesligaspieler. Hoffen wir, dass ihm das Turnier wieder ein bisschen mehr Auftrieb bringt , um die beiden letzten Bundesligastarts erfolgreich zu bestreiten. Es sei ihm jedenfalls gegönnt und dafür drücken wir unserem Youngster schon jetzt die Daumen!

 

                Ergebnisse der TOP 32

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

17.12.2011  Stadt Gießen ehrt Gießener Bundesliga-Team mit dem "IMAGE-Preis" 

 

Am Mittwoch den 14. Dez. fand in der Gießener Kongresshalle die Sportlerehrungen der Stadt Gießen statt. Die Ehrungen wurde von der Bürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und vom Sportamtsleiter Tobias Erben durchgeführt. Nachdem viele hochkarätige Sportler mit den Sportplaketten in GOLD, SILBER und BRONZE für führende Platzierungen bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften geehrt wurden, kamen die Gießener Bundesliga-Teams an die Reihe, hierzu gehörten auch die Gießener 46-er und unsere Bundesliaga-Herren vom BC Gießen. Sie wurden von der Oberbürgermeisterin mit dem IMAGE-PREIS für die hervorragende Repräsentation der Stadt Gießen ausgezeichnet. Der Preis und die zugehörigen Urkunde wurde von unserer Vorstandschaft, Hartmut Braun und Petra Beyer sowie Andreas Opper stellvertretend für das Herren-Team entgegengenommen. Eine alles in allem tolle Sportlerehrung, die Spaß gemacht hat und die man sich schon fürs nächsten Jahr gerne wieder vormerkt, um erneut dabei sein zu können.

 

                      Hier der Bericht im Gießener Anzeiger

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

12.12.2011  Karsten Aust spielt 300 beim  Hess. Ranglistenturnier

 

Am 10./11. Dez. fand in Frankfurt/M. auf der BRUNSWICK-Bowlinganlage Am Henninger Turm und  in Frankfurt-Eschersheim das diesjährige Hess. Ranglisten-Turnier statt. In 4 Damen- und 5 Herren-Schnittklassen wurde gestartet und um Meisterehren gespielt. Mit von der Partie 4 Spielerinnen des 1. BSV Gießen, die alle in der Klasse D (Spielschnitt bis 165 Pins) starteten. Den besten Start im Vorlauf erwischte Jasmin Fritzjus mit 1044 Pins und belegte damit Platz 7. Knapp dahinter folgte ihr Sabrina Gollnow auf Platz 10 mit 1025 Pins. Petra Beyer mit 986 und Katharina Henrich mit 974 Pins qualifizierten sich auf Platz 18 und 19 auch noch für die Zwischenrunde am Sonntag. 

Bei den Herren war der BC Gießen mit 6 Spielern in den Klassen A, B und E/F angetreten. Mit von der Partie die beiden Bundesligaspieler Karsten Aust und Frank Heine, die in der höchsten Ranglistenklasse starteten. Gleich in der Vorrunde erzielte Karsten Aust im 3. Spiel einen 300-er und legte die Messlatte auf 1407 Pins (Schnitt 234,5 Pins). Diese erstklassige Leistung wurde aber von Frank Heine im 2. Start der Vorrunde mit einer tollen 6-er Serie von 1492 (Schnitt 248,67 Pins) noch einmal getoppt! Damit führten die beiden Lahnstädter das Starterfeld  auf Platz 1 und 2 in die Zwischenrunde. Das gleiche Etappenziel Zwischenrunde erreichte auch Daniel Uwekoolani mit Platz 8 in der Klasse E/F. Die anderen 3 Gießener Bowler, Ramon Moritz (A), Heinz Henrich (B) und Torben Aumann (E/F) scheiterten bereits am Cut.

Am Sonntagmorgen mussten zuerst unsere 4 Damen antreten und versuchen das Finale der Top 5 zu erreichen, dazu war aber eine erneute Steigerung der bisher gezeigten Leistung notwendig, um das Finale noch zu erreichen. Mit hohem kämpferischen Einsatz konnten Jasmin Fritzjus und Katharina Henrich jeweils 1082 Pins (Schnitt 180,3 Pins) erzielen. Dies reichte für Jasmin Fritzjus um sich auf Platz 2 vorzuspielen und damit stand sie im Steppladder-Finale. Für Katharina Henrich reichte es nicht fürs Finale und sie beendete das Turnier auf Platz 11. Knapp gefolgt von Sabrina Gollnow, die mit 1000 Pins, Platz 12 belegte. Auch Petra Beyer konnte ich sich mit erneuten 986 Pins noch auf Platz 16 verbessern. Im Steppladder-Finale verlor zwar Jasmin Fritzjus ihr K.O.-Spiel mit 168:176 Pins, konnte sich aber trotzdem über ihre gute Gesamtleistung von 176,46 Pins und ihren Treppchen-Platz freuen. Ein schöner Erfolg für die junge Gießener Spielerin.

 

Im 2. Start am Sonntag kamen unsere "A-Klasse"-Herren zum Einsatz. Auch sie mussten ihre beiden Führungsplätze verteidigen, um sich eine gute Platzierung fürs Finale zu sichern und diese Aufgabe erledigten Sie mit bravour. Karsten Aust (Bild rechts) zeigte erneut mit einer sehenswerten 6-er Serie von 1397 Pins erstklassiges Bowling und holte sich mit einem Gesamtschnitt von 233,58 Pins die Pole-Position fürs Finale. Frank Heine kam mit seiner 6-er Serie von 1239 Pins auf einen Gesamtschnitt von 227,58 Pins und folgte ihm auf Platz 2. Somit war den beiden Gießener Spielern ein Treppchen-Platz sicher. Im anschließenden K.O-Finale konnte Frank Heine seinen Herausforderer mit 247:163 Pins schlagen und stand dann seinem Team-Kollegen Karsten Aust im Finale gegenüber. Das Gießener Duell in der Top-Klasse der Herren ging mit 227:179 und 225:189 Pins an Karsten Aust, der mit diesem Sieg seine konstante Leistung krönte. Herzlichen Glückwunsch! Jedoch gebührt beiden Spielern ein großes Lob und man muss ihnen zu dieser Bowling Gala-Vorstellung gratulieren. Mit diesem klasse Erfolg im Gepäck, kann man schon jetzt den Beiden ein wirklich SCHÖNES und  FROHES WEIHNACHTSFEST wünschen.

 

  ...und so stands in der Zeitung            ...und hier gehts zu den Ergebnissen aller Klassen

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.12.2011  5. Ligastart / Gießener Bowling-Teams kämpfen um den Klassenerhalt

 

Auch der 5. Ligastart stand für die Gießener Bowling-Teams erneut unter keinem guten Stern. Die 2. Herren-Mannschaft musste am Sonntag in Frankfurt-Oberrad auf Punktejagd gehen und versuchen den Abstand auf Platz 7 zu verringern, will man nach dem 8. Ligastart noch das rettende Ufer erreichen. Jedoch konnte das Team nicht wirklich überzeugen. Allein Andreas Opper glänzte mit einem 279-er Spiel wie in guten alten Zeiten und schloß den Ligatag mit einem 200-er Schnitt ab. Aber insgesamt reichte dies wieder nicht um wertvollen Boden gutzumachen, zu stark ist in dieser Saison das Ligaklassenniveau. Der Rückstand von 10 Punkten ist in den verbleibenden 3 Ligastarts nur sehr schwer aufzuholen, ein schwieriges Unterfangen steht der 2. Herrenmannschaft im neuen Jahr bevor.

 

Etwas hoffnungsvoller verlief der Ligastart für das 3. Herren-Team, die am Henninger Turm mit 3 Siegen ihre Aufholjagd auf Platz 6 starteten. MIt sehenswerten Durchgängen von 836 und 821 Pins konnte man sogar dem Tabellenzweiten 2 wertvolle Punkte abnehmen. Unglücklich verlor man gegen den Tabellenführer mit gerade mal einem Pin. Schade, denn diese 2 Punkte hätte die Mannschaft noch näher an ihr Ziel gebracht. Die gute, geschlossene Mannschaftsleistung bescherte dem Gießener Jungteam, dann aber noch 5 weitere Bonuspunkte für das viertbeste Pinergebnis. Einen großen Anteil an den erspielten Bonuspunkten ist Heinz Henrich zuzurechnen, der mit 1499 Pins (Schnitt 214,25 Pins) seine bisher beste Saisonleistung zeigte. Das angestrebte Ziel der Mannschaft pro Spieltag 2 Punkte auf den BV Oranje gutzumachen, ist an diesem Spieltag erreicht worden, aber gleiches gilt es an den kommenden 3 Ligastart erneut zu wiederholen. Der Klassenerhalt für das Gießener Team ist somit wieder in greifbarer Nähe geraten, es bleibt also spannend.

 

Auch das Damen-Team des BC Gießen dürften nach diesem Spieltag in Hanau mit akuten Abstiegssorgen zu kämpfen haben. Trotz guter Spielergebnissen konnten nur 3 Sieg aus 7 Begegnungen gewonnen werden und das ist auch in dieser Spielklasse nicht genug, um zu den Top4 gehören zu wollen. Schwere Zeiten stehen dem Damen-Team nun bevor. Hier müssen in den kommenden 3 Spieltagen mind. 12 Punkte aufgeholt werden und das kann nur gelingen, wenn die Damen es schaffen, an einen Ligastart mal mind. 5 Spiele zu gewinnen. Dafür müssen sich die Damen aber ganz schön ins Zeug legen und fleissig trainieren, will man das Ziel "Klassenerhalt" nun noch erreichen. Na denn, Zeit ist ja noch vorhanden, kommt der nächste Ligastart erst am 22.01.2012. Und machbar ist es auch, denn 3 Teams haben wie unsere Gießen´s Damen einen knappen Teamschnitt von 163 Pins und sind somit auch für unser Team schlagbar. Für ausreichend Spannung ist also schon mal gesorgt!

 

      ... und hier die Tabellen im Überblick            ...zum Bericht im Gießener Anzeiger

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.12.2011  Karsten AUST auf Platz 4 der hess. Rangliste

 

Auf der neusten Auswertung der hess. Rangliste sind unsere beiden Bundesliga-Spieler Karsten AUST auf Platz 4 mit 77 Spielen (Schnitt 216,27) und Dominic NELDNER, der mit 59 Spielen (214,14 Schnitt) Platz 8 erreichte. Alle weitere Platzierungen unserer Spieler sind im INTERNEN BEREICH zu finden.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

28.11.2011  VEREINSPOKAL 1. Runde / Team2 des BSV Gießen siegt in Aschaffenburg

 

Das Pokalspiel des BSV Gießen 2 wurde auf der Aschaffenburger Bowlinganlage gegen den Hausherren BV Aschaffenburg am Sonntagnachmittag ausgetragen. Der Oberligist aus Aschaffenburg zeigte im 1. Spiel gleich, dass man sich auf der Hausbahn gut eingespielt hat und siegt mit 976:949. Aber das Gießener Team kam immer besser mit den Bahnverhältnissen zurecht und konterte mit einem super Durchgang von 1215 Pins und glich zum 1:1 nach Punkten aus. Mit dieser Sicherheit im Rücken konnte der folgende Sturmlauf der Hausherren mit einem knappen Vorsprung von 4 Pins zu Gunsten unser Gießener Jungs abgewehrt werden. Mit 1:2 lag Aschaffenburg hinten und versuchte nun das 2:2 zu erringen, aber der Angriff wurde vom Gießener Team souverän in Schach gehalten und abgekontert. Mit einer weiteren Klasse-Serie von 1162:961 ließ man dem Oberligisten keine Chance und gewann auch das alles entscheidende Spiel zum 3:1 und steht damit in der 2. Runde des hessischen Vereinspokals. Insgesamt kam unsere 5-er Mannschaft auf einen Schnitt von 221 Pins. Bester Akteur war Thomas Schinkario, der mit seiner 4-er Serie von 940 Pins einen wahren Lauf hatte. Nun darf man gespannt sein, auf welchen Gegner man in der 2. Runde treffen wird. Die Auslosung hierzu findet am 10.12.2012 im Rahmen des Hessischen Ranglisten-Turnieres statt.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.11.2011  POKAL AUS in der 1. Runde / Team1 des BSV Gießen ausgeschieden

 

Am Donnerstagabend fand das Pokalspiel des BSV Gießen 1 gegen den BV Nord West Frankfurt in Eschersheim statt. Nach nur 3 Durchgängen stand der Sieger fest. Der BV Nord West Frankfurt konnte seinen Heimvorteil auf den Eschersheimer Bahnen erfolgreich für sich nutzen. Mit Spielen von 885:871, 1003:822 und 1015:965 ließ man den Gießener Gästen keine Chance und entschied das Match mit 3:0 für sich. Doch recht enttäuscht fuhren unsere Herren gen Heimat. Eigentlich hatte man sich schon eine Siegchance  eingeräumt , wurde dann aber von dem starken Vortrag der Hausherren überrrascht. Auch das knapp verlorene Auftaktspiel zehrte an den Nerven und die verpasste Chance, beflügelte das Frankfurter Team erst recht und das Match nahm seinen ungewollten Lauf aus Gießener Sicht. Schade, aber wieder einmal der Beweis, wenn einmal der Wurm drin ist, dann ist es noch schwerer einen Erfolg zu erringen und der hätte dem Gießener Team so richtig gut getan. Nun muss die ganze Konzentration wieder der LIGA gehören, den hier stehen die nächsten Spiele um den Klassenerhalt an.

 

Am 27.11. wird das 2. Team des BSV Gießen in Aschaffenburg gegen den Oberligisten vom BV Aschaffenburg antreten. Eine recht schwere Aufgabe ist dann für die Mannschaft zu lösen, vielleicht kann dieses Team ja für eine kleine Pokal-Überraschung sorgen. Lasst uns schon mal die Daumen drücken und "GUT HOLZ!" wünschen. Die Gießener-Damen werden erst im neuen Jahr ins POKAL-Geschehen eingreifen und haben dann in Wetzlar den Bundesligisten von der FTG Frankfurt zu Gast. Termindetails hierzu folgen in Kürze.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

13.11.2011  4. Bundesliag-Start in BERLIN / Gießener Team im Abstiegsstrudel hängengeblieben

 

Nun hat es auch das Bundesliag-Team des BC Gießen endgültig erwischt, das "ABSTIEGSGESPENST!"
Mit  nur einem Sieg aus 9 Begegnungen und dem schlechtesten Pinergebnis des Spieltages ist der Klassenerhalt nun ziemlich in Frage gestellt. Erneut konnte man nicht in Bestbesetzung antreten, denn das Fehlen von Frank Heine, ist für das Team schon ein bitterer Ausfall. Die Erfahrung und Routine des ehem. Nationalspielers fehlte dem Gießener Spiel merklich. Nach dem 3. Platz im Vorjahr kann man schon langsam von einer drohenden Katastrophe reden, die momentan beim BC Gießen ansteht. 13 Punkte Rückstand sind es nun auf Platz 8, die da noch aufzuholen wären und will man aus dieser Saison noch mit 2 blauen Augen davon kommen, dann sollte die verbleibende Zeit  bis zum 21./22. Januar 2012, dem nächsten Ligastart in München, genutzt werden, um sich dann mit voller Kraft dem drohenden Abstieg entgegenzustellen. 

 

ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! Gefahr droht auch den beiden anderen Gießener Herren-Mannschaften nach diesem BuLi-Wochenende durch die Tabellensituation der 2. Bundesliga-Süd. Hier sind nämlich 2 Hessen-Teams auf den Plätzen 9 und 10. Sollten auch diese beiden Teams absteigen, dann bringt das eine regelrechte Lawine in den Hessenligen ins Rollen und die sonst so sicheren 7. Plätze könnte es mit in die Tiefe reissen. Also, nun ist Kampfmoral angesagt, denn noch ist das rettende Ufer für unsere TEAMs erreichbar, aber dafür müssen nun alle Kräfte gebündelt werden, um das fast Unmögliche möglich zu machen. Die Zeit ist nun wohl gekommen, mal viel mehr zu riskieren vielleicht als bisher, denn mit dem Rücken zur Wand kann ja von hinten nichts kommen und Angriff war ja bekanntlich schon immer die beste Verteidigung. Noch ist Zeit und wenn JEDER alles aus sich rausholt, dann geht hier auch noch was. Klar ist, zu verlieren gibts nichts mehr, aber mit dem letzten Wurf konnte immer wieder noch ein Sieg oder eine Niederlage entschieden werden!

 

                 Der Bundesliga-Spieltag im Überblick

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

06.11.2011  4. Ligastart / Gießener Bowler ohne "Fortune"

 

Alle 3 Herren-Mannschaften des BC Gießen als auch das Damen-Team dürften nach diesem Spieltag mit akuten Abstiegssorgen zu kämpfen haben. Mit jeweils nur 1 Sieg aus 7 Begegnungen ist momentan einfach nur der Wurm drin. Spielt man mal gut, dann gelingt es dem Gegner gerade mal noch ein bischen besser. Ja,  und wie man es kennt, wenn man mal hintendrinn ist, dann gelingt einem recht wenig und dann kommt auch noch das Pech dazu. Schwere Zeiten für die Teams vom BC Gießen. Hier müssen in den kommenden 4 Spieltagen ganz schön die Ärmel hochgekrempelt werden, wenn man in der Liga noch das Ruder rumreissen will. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt! Na, denn...

 

            ... und hier die Tabellen im Überblick

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.11.2011  3. Ligastart / Erneut ein Schwarzer Sonntag für das 2. Herren-Team

Erneut mit nur 2 Punkten kamen die Herren der 2. Mannschaft diesmal enttäuscht aus Wiesbaden zurück. Die Mannschaft tut sich diese Saison in der Regionalliga sehr schwer und büsste mit diesem Debakel den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld ein. Das Team steckt nun im Abstiegskampf und hat noch einen 2 Punkteabstand auf den 8. Platz, der den direkten Abstieg bedeutet, zu verteidigen. Nun ist Kampfgeist gefordert und der kann am kommenden Sonntag gleich in Aschaffenburg unter Beweis gestellt werden.

Das 3. Herren-Team musste in Mainz antreten und konnte sich mit 4 Siegen 8 Punkte erspielen. Das brachte zwar in der Tabelle mit Platz 7 keine Verbesserung, aber der Abstand zu Platz 6 konnte auf 3 Punkte verringert werden. Angesichts der Tatsache, dass noch 5 Ligastart zu absolvieren sind, ist ein Erreichen des 6.Platzes wieder in Reichweite. Mit dem neuen Spieler, Ramon Moritz, konnte das Team eine gute Verstärkung bekommen und kann am 06.11.2011 in Frankfurt-Oberrad weiter an der Zielsetzung, den Klassenerhalt zu schaffen, arbeiten.

 

Die Gießener Damen-Mannschaft musste ihren Ligastart personell eingeschränkt, mit nur 4 Spielerinnen in Frankfurt, auf den Bahnen AM HENNINGER TURM bestreiten. Auch hier wurde mit Sabrina Gollnow eine neue Spielerin eingesetzt. Mit ansehnlichen Leistungen konnte das Team 4 Spiele gewinnen und 8 Punkte erspielen. Aufgrund der guten Mannschaftsleistung wurden die Damen noch mit  weiteren 7 Bonuspunkten belohnt, die man sich aufgrund des zweitbestes Pinergebnisses verdient hatte. Dadurch konnte zwar der 5. Tabellenplatz nicht verbessert werden, aber der Abstand zum 4. Platz konnte bis auf 2 Punkte verringert werden. Der nächste Ligastart findet am 06.11. auf den Bahnen in Wetzlar statt und man kann optimistisch nach vorne blicken, vielleicht gelingt dem Team ja zuhause der Sprung auf Platz 4.

 

GUT HOLZ allen unseren Teams fürs kommende Wochenende. Noch ist für ALLE der Klassenerhalt möglich, also packen wir es an!!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

23.10.2011  3. Bundesligastart in Wiesbaden / NELDNER und AUST in Top-Form

Dominic Neldner war mit einem Schnitt von 225,67 Pins der beste Gießener Spieler, aber erneut reichte es am Wochenende insgesamt für nur 2 Siegen aus 9 Partien. Damit ist der quasi "HEIMSTART" für unser Team voll in die Hose gegangen. Es ist zur Zeit wie verhext, bereits in den ersten 3 Samstagsspielen gelang den Gegner mit Spielen über 1120 Pins (Schnitt 224Pins)  jeweils der große Wurf und man ließ unseren Gießener Jungs keine Chance. Erst im letzten Samstagsspiel konnte die Mannschaft gegen "EASY-BOWLING" punkten. Allen voran, Karsten AUST, mit seinem höchsten Spiel von 257 Pins, gab dem Team den notwendigen Rückhalt. Er beendete das Wochenende mit einem Schnitt von 220 Pins. Leider blieben die Kollegen Schinkario, Mank und Heine unter ihren gewohnten Leistungsmöglichkeiten. Dies setzte sich auch am Sonntagmorgen weiter fort. Gleich 3 Spieler blieben im 1. Spiel unter der 200-er Marke und damit ist in der 1. Bundesliga halt kein Spiel mehr zu gewinnen. Jedoch mit Mike Mank´s höchstem Spiel von 258 Pins reichte es im 2. Spiel gegen das Team von  "DELPHIN MÜNCHEN" zu punkten. Damit ging auch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft, im letzten Spiel gegen "LOKOMOTIVE STOCKUM" wichtige Punkte holen zu wollen. Leider platzte diese Motivationsblase recht schnell, denn den STOCKUMER Spielern gelang alles und gegen eine 1216-er Serie (Schnitt 243,5 Pins) sieht man trotz 1063 Pins kein Land. Enttäuschung pur, stand dem Gießener Team ins Gesicht geschrieben, denn nun beginnt für Sie der ungeliebte "Kampf um den KLASSENERHALT".

Betrachtet man die Tabelle hierzu etwas genauer, so hat man auf Platz 9 zwar nur 5 Punkten Rückstand auf Platz 8, aber fast unerreichbare 9 Punkte zum sicheren 7. Platz. Das wird ein schwieriges Unterfangen! Die Mannschaft muss sich nun schnell von diesem "Horror-Wochenende" erholen und das "Positive" in den Vordergrund stellen. Obwohl man nur 2 Spiele gewonnen hat, gabs aber noch 7 zusätzliche Punkte aus dem BONUS-Topf. Das bedeutet, man war in Wiesbaden das 4. beste Team, was die Gesamtpinzahl betrifft. Also, die Spielstärke ist doch vorhanden, jetzt müssen nur wieder die Punkte aus den 9 Vergleichen eingefahren werden und darauf muss der TEAM-FOKUS liegen. Es bleibt also unseren Gießener Jungs nicht viel Zeit um ihre Wunden zu lecken, denn am 12./13. November gehts mit der Punktejagd auf der Anlage in BERLIN-Schillerpark weiter.

 

               Hier gehts zur neuen Tabelle und den Bundesliga-Ergebnisse im Überblick

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

20.10.2011  Die Hess. Rangliste wurde aktualisiert /  Platz 6 für Karsten AUST

Nun ist die hess. Ranglistentabelle aktualisiert worden und Karsten AUST ist hier als bester Gießener Bowler auf Platz 6 mit einem Schnitt von 217,24 Pins (55 Spiele) geführt. Beste Gießener Dame ist Jasmin Fritzjus, die mit einem Schnitt von 175,62 Pins (29 Spiele) den 55. Platz inne hat. Die Vereinsrangliste ist im "Internen Bereich" einsehbar.

 

              ...zur kompletten, offiziellen HKBV-Rangliste

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

09.10.2011  2. Bundesligastart in Karlsruhe / Herren-Team auf Platz 8 zurückgefallen

Mit nur 2 Siegen aus 9 Partien kamen die Spieler der BuLi-Mannschaft entäuscht aus Karlsruhe zurück. Damit muss das Gießener Herren-Team sich nun mit dem Thema Klassenerhalt auseinandersetzen und in den kommenden 4 BuLi-Starts ihr ganzes Können abrufen. Hilfreich kann hierfür der nächste Spieltag am 22./23. Oktober in WIESBADEN sein. Bei diesem quasi "Heimstart" müssen unsere Herren versuchen den 5 Punkte Rückstand zum 7. Platz  bzw. den Anschluss ans MIttelfeld wieder aufzuholen. Eine machbare aber nicht unlösbare Aufgabe steht somit den Bowlern des BC Gießen nun in 14 Tagen bevor. Zeit genug, die gemachten Fehler zu analysieren und gut vorbereitet in Wiesbaden, mit der Unterstützung aus den eigenen Vereinsreihen, auf Punktejagd zu gehen. Das Zeug dazu haben Sie ja, also "KOPF HOCH, Jungs", da geht noch was!!!

 

               Die neue Tabelle sowie die Bundesliga-Ergebnisse im Überblick

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.10.2011  Vereinsmeisterschaft in Wetzlar

Die neuen Vereinsmeister sind Jasmin FRITZJUS und Rick BAKER. Herzlichen Glückwunsch!!!

Der Bericht hierzu folgt in Kürze.

Vielen Dank nochmal an alle für die lobenswerte, gute Beteiligung.           DER VORSTAND

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.10.2011  2. Ligastart / Schwarzer Sonntag für die Herren Teams

Mit nur 2 Punkten kamen die Herren der 2. Mannschaft aus Kassel zurück. Auch das 3. Herren-Team musste vermeidbare NIederlagen einstecken und konnte auch nur 2 Punkte aus dem Start in Frankfurt-Eschersheim für sich verbuchen. Damit fiel man in der jeweiligen Tabelle bedrohlich auf den 7. Platz zurück. Nun beginnt für beide Teams der Kampf um den Klassenerhalt.

 

Die Gießener Damen-Mannschaft musste in Aschaffenburg antreten und holte hier 6 Punkte. Mit weiteren 4 Bonuspunkten konnte die Ladies den 5. Platz halten. Aufgrund einer Änderung der Ligazusammensetzung in der nächsten Spielsaison müssen hier bereits die Plätze 5-8 absteigen. Also gilt es auch hier den Klassenerhalt anzustreben und beim Blick auf Platz 4 sind nun 4 Punkte Rückstand in den kommen 6 Starts aufzuholen. Das sollte ja wohl zu schaffen sein.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

26.09.2011  BC Gießen mit 2 Doppel-Teams im Finale des Posthorn-Turniers

Wie schon die letzten 19 Jahre zuvor verstand es der BV Blau-Gelb Frankfurt erneut sein traditionsreiches Doppel-Turnier mit Erfolg auf der Bowlinganlage in Frankfurt-Oberrad durchzuführen. Insgesamt waren 154 Doppel in 3 Kategorien am Start und auch der BC Gießen war wieder einmal mit von der Partie. Beim Mixed-Doppel war man mit 6 Paarungen, beim Herren-Doppel mit 2 Paarungen und beim Damen-Doppel mit einer Paarung an den Start gegangen. Die meiste Konkurrenz war beim MIXED-Doppel am Start. Hier gelang den Gießener Bowlern nicht der große Wurf. Als bestes Doppel mit Rang 9 konnte sich Dominik Neldner mit seiner Schwester Nicole Schultheiß platzieren. Sie spielten insgesamt 2700 Pins (Schnitt 227,67 Pins). Knapp dahinter     ...weiter...

 

       ...und hier gehts zu den Ergebnissen vom Posthornturnier

 

Auch diesmal war wieder ein kleiner Bericht am 29.09.11 im Gießener Anzeiger zu finden

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.09.2011  BC Gießen´s Bowler gut in die neue Saison gestartet

Die Bundesliga-Spieler des BC Gießen mussten zu ihrem Saisonauftakt nach Leipzig. Konnte man sich noch nach den Samstagsspielen mit 3 Siegen den 3.Platz erkämpfen und mit Spielen über der 1000-er Marke glänzen, so konnte diese Leistung in den 4 Spielen am Sonntag leider nur noch einmal abgerufen werden. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen reichte es letztendlich mit insgesamt 15 Punkten nur für den 7. Rang. Betrachtet man aber die Tabelle etwas genauer, so erkennt man ein dicht beieinanderliegendes Mannschaftsfeld und mit nur 4 Punkten Abstand zum 2. Platz ist hier wohl für absolute Spannung gesorgt. Der nächste Start ist dann am 08./09. Oktober in Karlsruhe und da werden die Karten neu gemischt.

 

Auch einen guten Start erwischte die 2. Herren-Mannschaft des BC Gießen in der Regionalliga. Hier fand der Saisonauftakt auf den schweren Frankfurter Bahnen "Am Rebstock" statt. Mit einem mageren Team-Schnitt von nur 170,4 Pins zeigte man zwar keine Best-Leistung, verstand es aber immer ein paar Pins mehr abzuräumen und damit 5 von 7 Paarungen für sich zu entscheiden. Die schwachen Momente der Gegner wurden erfolgreich ausgenutzt, das nennt man effektives Spielen. Belohnt wurde diese "Schlitzohrigkeit" abschließend mit dem 3. Platz . So kanns weitergehen und das bereits am 02. Oktober in Kasssel.

 

Und hier schnupperte schon mal die 3. Gießener Herren-Mannschaft die raue Bowling-Luft. Auf der Kasseler City Bowlinganlage startete dieses Team ersatzgeschwächt in die neue Saison. Auch hier hatte man es mit recht schweren Bahnverhältnissen zu tun und man musste sich jeden Räumer schwer erkämpfen. Das Ölbild war sehr ansprechend nicht nur für die jungen Spieler und jeder Fehler bei der Ballabgabe wurden sofort bestraft. Mit einiger Enttäuschung kam man von Kassel zurück und musste erkennen, dass es noch viel zu lernen gibt. Trotzalledem konnten 3 Spiele gewonnen werden und mit nur 3 Punkten Abstand bis zum 4. Platz ist mit dem zurückkehrenden Selbstvertrauen noch nicht alle Tage Abend. Am 02. Oktober kann man in Frankfurt-Eschersheim erneut auf Punktejagd gehen und versuchen das Feld dann von hinten aufzurollen.

 

Das neu formierte Damen-Team des BC Gießen hatte seinen Saisonauftakt am Sonntagmorgen in Frankfurt-Eschersheim. Mit unterschiedlichen Gefühlen galt es nun das Trainierte im Wettkampf umzusetzen. Da kam es ganz recht im ersten Durchgang ohne Gegner spielen zu müssen und die Punkte kampflos einstreichen zu können. Nachdem sich dann die Nervosität bei allen Beteiligten etwas gelegt hatte, gelang es den 2. Gegner kurz vor Schluß noch zu überraschen und mit 2 Pins Vorsprung den 2. Sieg nach Hause zu holen. Na also, geht doch! Die gute Stimmung im Team half nach der Mittagspause erneut,  ein weiteres Top-Team der Liga mit abermals 2 Pins Vorsprung zu schlagen und den 3. von 4 Siegen einzufahren. Für den ersten Auftritt in dieser Formation war es ein gelungener Spieltag, der dem Team auch zeigte, dass man mitspielen kann und sich nicht verstecken muss. Mit Platz 5 ist man vom Saisonziel dem 4. Platz nur mit 1 Punkt  hintendran und das Gezeigte macht Lust auf den nächsten Ligastart am 02. Oktober in Aschaffenburg. Na dann, GUT HOLZ!

 

                          ...und hier die Tabellen im Überblick

 

  ...und so stand am 21.09.2011 im Gießener Anzeiger, auch die ALLGEMEINE hatte berichtet

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

05.09.2011  Hess. Vereinspokal 2011/12  Damen-Team muss gegen Bundesliga antreten

Im Rahmen der Sportinfositzung wurden am 03.09.2011 die Paarungen der 1. Runde bei den Damen und Herren ausgelost. 13 Damen-Mannschaften und 30 Herren-Mannschaften hatten gemeldet. Mit von der Partie unsere Damen-Mannschaft, die leider ein HAMMER-Los mit dem Titelverteidiger gezogen bekam. Bis zum 11.03.2012 muss in Wetzlar das Match gegen die Bundesliga-Damen von der FTG Frankfurt gespielt werden und die Chancen hier weiter zukommen sind doch recht gering. Aber bekanntlich hat ja der POKAL seine eigenen Regeln und Überraschungen sind immer möglich! Ein ähnlich schweres Los hat die Herren-Mannschaft BC Gießen II gezogen. Sie müssen in die Höhle des Löwen, zum Oberligisten vom BC 2000 Aschaffenburg. Auch dieses Match wird nur schwer zu gewinnen sein. Aber eine lösbare AUfgabe gabs für das Herren-Team BC Gießen I, die mit der Mannschaft vom BV Nordwest Frankfurt einen schlagbaren Gegener zugelost bekamen. Die 1. Pokalrunde der Herren muss bis zum 27.11.2011 gespielt sein. Die Auslosung zur 2. Runde  erfolgt dann am Hess. Ranglisten-Turnier und muss bis zum 11.03.2012 abgeschlossen sein.  Das Finale des hessischen Vereinspokals findet dann für die 8 besten Damen- und Herren-Teams am 24.03.2012 am Rebstock und am 25.03.2012 in Mühlheim statt.  "GUT HOLZ!"

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

01.09.2011  Die Spielunterlagen für die Saison 2011/12 sind online

 

Gestern wurden vom HKBV/Sektion Bowling die Spielunterlagen zur Saison 2011/12 veröffentlicht. Kleine Änderungen kann es am Wochenende bei der Sportwarte-Sitzung noch geben. Hier werden auch die Paarungen der 1. Runde des Vereinspokals dann ausgelost. Nun kanns am 18.09.2011 losgehen.

Die Bundesliga startet ja bekanntlich schon am 17.09.2011 in Leipzig. Allen Teams = "GUT HOLZ!"

 

            ....und hier der Link für die Spielorte der BC Gießen - Ligamannschaften

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

22.08.2011  35 Jahre BSV Gießen / Mitglieder haben den BROCKEN gerockt

 

Vom 19.-21.08. feierten die Mitglieder des 1. BSV Gießen ihr 35-jähriges Bestehen und haben im Harz den BROCKEN "gerockt!" Mit der gemeinsamen Fahrt in den Harz und der dort traditionellen Eisenbahnfahrt zum BROCKEN haben 22 Mitglieder samt dem ein oder anderen Anhang, ein auch vom Wetter her, wunderschönes Wochenende in Wernigerode verbracht. Die lange Vorbereitungszeit des Vorstandes hat sich gelohnt und der nach "Oben" investierte EXTRA 100-ter machte das Ganze auch noch wettertechnisch perfekt. Da kann man mal sehen, über welche Kontakte unser Vorstand verfügt, alle ACHTUNG!!! Wie heißt es doch so schön, wenn die BSV-ler reisen, lacht der Himmel und so war es dann ja auch. Petra Beyer hatte mit dem SCHANZENHAUS eine nette und ruhige Location klargemacht, die gleich die 1. Attraktion bot. Direkt nebenan waren 3 Skisprungschanzen und im modern eingerichteten Hotel waren als Deko noch Sprung-Skier der 50-er Jahre zu sehen. Das konnten nur Kamikaze-Springer gewesen sein, die damit an den Start gegangen sind. Echt krass!!!  Am Samstag gings dann mit der historischen Eisenbahn hinauf zum BROCKEN, der mit 1.141m ü. NN höchste Berg im Norden Deutschlands und des Mittelgebirges HARZ. 2 Stunden Dampflok-Fahrt  waren angesagt und wurden mit

einem genialen Ausblick honoriert. HAMMER!!! Mit ein bisschen Fantasie glaubte man schon, die Drachenboote auf der Lahn sehen zu können. Einfach SUPER!  Anschließend gings nach einem knapp zweistündigen Aufenthalt wieder "down-town" zum Shopping oder Bummeln in der wunderschön restaurierten Altstadt von Wernigerode. Hier konnte man bei schönstem Sonnenschein, bei Cafe und Kuchen sich von der Brocken-Erklimmung erholen. Ein leckeres Eis noch und die Abendveranstaltung konnte kommen. Und auch hier hatte der Vorstand keine Kosten und Mühen gescheut und gleich 3 LIVE-Bands aufspielen lassen, die, wie sich später doch noch rausstellte, wohl eher zum Wenigerode Schlossfest ihr Bestes gaben und dort für die musikalische Unterhaltung gesorgt haben. Na gut, aber der gute Wille zählt ja bekanntlich auch.  ;-)  Kurz nach Mitternacht sanken dann die erschöpften BSV-ler in Ihre Betten und freuten sich schon auf das nächste Highlight am Sonntagvormittag. NEIN, nicht ausschlafen und brunchen bis zum Mittag standen da auf dem Programm, sondern eine Planwagen-Rundfahrt mit zwei 2 PS-starken Pferdefuhrwerken. Die Rundfahrt, die von Elke Becker organisiert wurde, ging vom Schanzenhaus durch Wernigerode, hoch zum schönen Schloss, vorbei am Wildgehege und wieder zurück. Gut eineinhalb Stunden mussten sich die beiden Gespanne mit den recht gewichtigen Hessen abmühen, die Fahrgäste indes genossen die ruhige Fahrt und amüsierten sich bestens über den kleinen Jack-Russell-Hund "Daisy", der für seine schwergewichtigen Pferdefreunde als Vorhut den Weg freimachte. Die besten Freunde fand Daisy in den beiden Jungs Paul und Jason, die beim Streicheln über alle Backen strahlten. Einfach putzig und so sssüüüssssssssss!!! Und mit diesen schönen Eindrücken und dem gemeinsamen Mittagsessen beendete unser 1. Vorsitzender, Hartmut Braun, ein wunderschönes Wochenende und einen hoffentlich unvergessenen Ausflug zum 35igsten Bestehen des 1. BSV Gießen 1976 e.V.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine Neuauflage zum 40igsten Jubiläum, die erstklassige Werbeveranstaltung  "BROCKEN 2011" jedenfalls, hat voll "gerockt" und allen Beteiligten super gut gefallen! Tschüüssss bis 2016!!!

 

          Die schönen Bilder hierzu werden noch zusammengestellt und folgen in Kürze!!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.08.2011  Top - Saisonstart / Doppel AUST - GREULICH siegten beim Sommer-Turnier

 

Eine gelungene Saisoneröffnung gelang den Bundesligaspielern des BC Gießen beim Sommer-Turnier des BV Frankfurt-Süd, das vom 12.-13.08.2011auf der Oberräder Bowling-Anlage in Frankfurt ausgetragen wurde. Mit einer Traum-6-er Serie von 1.409 Pins (Schnitt 234,8) startete Carlo Greulich, der Doppel-Partner von Karsten AUST. Aust selbst steuerte 1.253 Pins (Schnitt 208,8) zu und brachte damit das Doppel auf Platz 7 nach dem Vorlauf. Die Richtung Finale war klar zu erkennen. Auch auf Finalkurs ausgerichtet, spielte sich das Geschwister-Doppel, Nicole Schultheiss und ihr Bruder Dominic NELDNER mit erstklassigen 2.652 Pins (Schnitt 221) auf Platz 9. Die Zwischenrunde der besten 32 Doppel erreichte auch das 3. Doppel mit der Gießener Besetzung, Mike MANK und Frank HEINE, die mit 2.610 Pins Platz 13 erreichten. Die folgende 3-er Serie, die zu absolvieren war, entschied über den Einzug ins Finale. Mit einem 279-er Spiel im letzten Durchgang verpasste Frank Heine nicht nur ein 300-er Spiel sondern rutschte mit seinem Partner Mike Mank auch mit 5 Pins am Finale vorbei. Damit beendeten Beide das Turnier auf dem 13. Platz und waren raus aus dem Titelrennen. Schade! Nun drehte das Geschwister-Paar nochmal richtig auf und kämpfte sich mit insgesamt 4.056 Pins auf Platz 3 vor. Dominic Neldner gelang dabei eine 3-er Serie von 726 Pins (Schnitt 242) und das war noch nicht alles. Erneut Carlo Greulich zeigt seine bestechende Form und katapultierte sich mit einer 745-er Serie (Schnitt 248,3) samt seinem Partner, Karsten Aust mit insgesamt 4.082 Pins (Schnitt 226,72) auf den 1. Platz. Der Vorsprung vor den Verfolgern war bis zum 7. Platz mit nur 67 Pins ziemlich eng und damit war auch für die finale 3-er Serie Spannung pur angesagt. Nun kam die Stunde des Karsten Aust. Mit Spielen von 222, 277 und 269 Pins = 768 Pins brandte er ein wahres Strike-Feuerwerk ab und machte er klar, wer hier den "POTT" nach Hause holt. Sein Partner, Carlo Greulich, steuerte erneut 651 Pins dazu und damit ging der Sieg mit letztendlich 86 Pins Vorsprung, verdient zu Gunsten der Beiden aus. Auf Platz 2 schoss sich überraschend das SBV-Doppel Born/ Milnickel. Kommend vom 9 Platz, konnten Sie mit dem besten Doppel-Ergebnis von 1.452 Pins (Schnitt 242) das Finale beendeten und dabei noch das Geschwister-Paar Schultheiss/ Neldner auf Platz 3 verdrängten. Eine beeindruckende Saisoneröffnung für die Bundesliga-Herren vom BC Gießen. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!!

 

    ... und hier gehts zu den Ergebnissen vom Sommer-Turnier des BV Frankfurt-Süd

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

13.08.2011  DEVILS-PHÖNIX Mixed-Team gewinnt den Vergleichskampf

 

Mit insgesamt 16 Punkten konnte das Mixed-Team bestehend aus 2 Damen der Devils und 2 Herren von Phönix als Frankfurt-Vertreter den 4-er Vergleich zwischen Frankfurt - Friedberg und Gießen für sich entscheiden. Der Gießener Spielertrainer, Heinz Henrich hatte zu diesem Event eingeladen, um seine Spieler und Spielerinnen mal in einer Wettkampfprobe beobachten zu können. So wurden jeweils 2 Spiele gegen jede Mannschaft durchgeführt und der Sieg mit 2 Punkten bewertet. Das Gießener Damen-Team brauchte in der neuen Formation einige Anlaufzeit um in Tritt zu kommen und glänzte in den beiden letzten Spielen mit Durchgängen von 727 und 728 Pins. Das kann sich sehenn lassen und zeigt welches Potential in der Mannschaft steckt. Nicht so berauschend ging es den Gießener Herren. Zu viele kleine Fehler, die der Nervosität zuzuschreiben waren, brachten dann auch nur einen Achtungserfolg zu Stande. Schade! Hier ist noch viel Arbeit bis zum Ligastart zu erledigen. Erfreulich war auch dem jungen Team von SW Friedberg zuzuschauen, die auch nach ein kleinen Anlaufzeit ihren Rhythmus fand und damit ihrem Coach, Richy Trendel, doch viel Freude machten. Belohnt wurde das Ganze mit einem schönen 2. Platz. 

 

 

 

 

Allen Teilnehmern hat das sportlcihe Treffen gut gefallen und erste Andeutungen nach einer Wiederholung in Frankfurt oder Friedberg wurden schon mal gemacht. Damit ging ein sehr schöner, fairer Vergleichskampf zu Ende und das fröhliche gemeinsame Gruppenfoto zeigt lauter zufriedene Gesichter. Na dann, bis bald!!!

 

 

         

        Ergebnisse GI-Damen u. Frankfurt           Ergebnisse GI-Herren u. Friedberg

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.08.2011  Vergleichskampf zur Saisonvorbereitung 2011/12

 

Unser Damen-Team und auch die 3. Herren-Mannschaft werden am kommenden Samstag ab 13 Uhr auf der Wetzlarer Bowlinganlage einen Vergleichskampf spielen. Hierzu haben die Sportkameraden von Schwarz-Weiß Friedberg als auch ein Mixed-Team von PHÖNIX-Speilern und Spielerinnen der Oberstedter Devils zugesagt. Der Vergleich wird mit jeweils 2 Spielen jedes Team gegen ein anderes Team durchgeführt. Der kleine Wettbewerb soll uns Alle ein bisschen auf die kommende Liga-Saison einstimmen, die am 18.09.2011 beginnt. Zuschauer zu diesem Vorbereitungsevent sind natürlich immer herzlich willkommen!!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

01.08.2011 Neue Termine für die Saison 2011/12

 

Die Sektion Bowling im HKBV hat nun die Termine für das Jahr 2012 veröffentlicht. Die TERMINE beinhalten auch die Ligatermine aus dem 1. Halbjahr 2012, sprich Ligaspieltag 6 bis 8. Die Information über die genauen Spielorte der Liga folgen in Kürze, spätestens jedoch an der Sportinfo-Sitzung am 03.09.2011.

Bitte merkt Euch die Ligatermine gut vor, damit unsere Mannschaften immer komplett sind. Wer verhindert sein sollte, teilt dies bitte unserem Sportwart, Mark Harrison oder seinem Teamkapitän mit. DANKE!

Die Details findet ihr unter dem Button "TERMINE" und/oder "LIGA-Saison 2011/12"

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

28.07.2011 Neuigkeiten zu unserem geplanten Ausflug in den HARZ

 

Die Hotelzimmer sind gebucht, nun kann es in Kürze losgehn. Vom 19.-21. August wollen wir ein paar schöne Tage im Harz verbringen, also unbedingt gute Laune mitbringen. Der Antrag auf schönes Wetter wurde vom Vorstand rechtzeitig gestellt und müsste bis dahin auch genehmigt sein     

Alle weiteren Details hierzu findet ihr auf unseren INTERNEN SEITEN.

Bitte schaut da mal rein. DANKE!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

25.07.2011 BC Gießen 3 schaffte noch den Aufstieg in die Bezirksliga

 

Ein bärenstarkes 230-er Spiel von Bertam "Buddy" Gilbert führte zur Entscheidung und damit zum nachträglichen Aufstieg der 3. Herren-Mannschaft in die Bezirksliga. Im gestrigen Relegationsmatch gegen den BC PHÖNIX FRANKFURT, das in Frankfurt-Eschersheim ausgetragen wurde, gab es lange keinen klaren Sieger. Das 1. Match wurde trotz einiger Nervositäten auf der Gießener Seite knapp mit 644:639 Pins gewonnen. Danach war PHÖNIX an der Reihe und entschied die 2. Partie klar mit 624:725 für sich. Mit der Einwechselung von Bertram Gilbert kam dann doch etwas mehr Sicherheit in die Mannschaft und erneut ging das Match an das Gießener Team. Nun fehlte nur noch ein Sieg zum Aufstieg, aber auch das war den Spieler von PHÖNIX bewusst, entsprechend druckvoll führten Sie die 4. Partie und schafften mit einem klaren 606:793 Sieg den 2:2 Punkteausgleich. Spannender hätte es für die mitgereisten Zuschauer nun nicht mehr sein können, denn der nächste Sieg bringt die Entscheidung zum Aufstieg in die Bezirksliga. Abwechselnd wurde jeder Räumer und jeder Strike von den Fans bejubelt. Und nun hatte Bertram Gilbert das richtige Händchen für seinen Ball. Seine Strikes und die guten Räumer seiner Mitspieler hielten das Team in Front  und PHÖNIX fand keine Mittel mehr aufzuholen. Mit insgesamt 734:644 Pins wurde das letzte und entscheidende Spiel klar von unseren Gießener Jungs gewonnen. Mit großer Freude unserer Spieler und unserer Fans wurde dann der SIeg und damit der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert. "Herzlich Glückwunsch und Viel Erfolg in der Bezirkliga" waren die Gratulationsworte vom hess. Sportwart, Walter WERNER, der die Relegationsrunde von offizieller Seite betreute. Ein wirklich schöner Erfolg für unsere 3. Herren-Mannschaft, die mit den Spielern R.Biskoping, T. Aumann, D.Uwekoolani, H. Henrich, K. Henrich und B.Gilbert angetreten war. Das dürfte nun wieder eine gute Motivation für das Team sein, weiter das angefangenen Training mit vollem Einsatz fortzuführen, denn man möchte sich ja auch in der neuen Klasse behaupten.

 

            ...und so stand am Donnerstag im Gießener-Anzeiger          und in der

                        Gießener Allgemeinen war es ähnlich abgedruckt

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

22.07.2011 BC Gießen 3 muss in die Relegation und kann noch aufsteigen

 

Eine gute Nachricht kam die Tage vom HKBV für die Spieler der 3. Herrenmannschaft des BC Gießen. Aufgrund der Ligameldungen müssen Sie ein Relegationsmatch gegen den BC PHÖNIX FRANKFURT bestreiten und haben bei einem Sieg noch die Möglichkeit in die Bezirsklasse aufzusteigen. Die Paarung wird im 3 of 5 - Modus ausgetragen. Sieger ist das Team, dass zuerst 3 Spiele gewinnt. Für die Gießener Jungtalente ist dies noch mal eine gute Gelegenheit ihren Trainingsfleiss im Wettkampf umzusetzen und zu beweisen, dass sich ihre Bemühungen gelohnt haben. Ein spannendes Match erwartet den Zuschauer am Sonntag, dem 24.07.2011 in Frankfurt-Eschersheim. "VIEL GLÜCK und GUT HOLZ" unseren Akteuren. Wir drücken Euch die Daumen!!! Wer LIVE dabei sein möchte, gestartet wir um 11 Uhr.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.07.2011 Andreas Opper vom BC Gießen mit erneutem 300-er Spiel

 

Im Training am Donnerstag dem 14.07.2011 gelang es Andreas OPPER erneut ein 300-er Spiel zu erzielen. Die Bahn in Wetzlar ist nach der Übernahme von Uli Schlier richtig gut in "Schuß" und das Unterstrich auch Andreas Opper, der hier momentan eine Top-Serie nach der anderen wirft. Sein letztes "perfektes Spiel" gelang ihm hier im Juni 2010 und mit diesem ist es nun bereits sein viertes 300er Spiel. Es gratuliertem Ihm nicht nur seine Vereinskollegen, die ihm bei seinem Meisterstück zusehen durften, sondern auch die Spieler der Nachbarbahnen aus dem FBV-Bereich.  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und weiter so!

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

12.07.2011 BC Gießen mit 3 Spielern unter den TOP 10 in Hessen

 

Heute wurde die neue hess. Rangliste veröffentlicht und wieder ist der BC Gießen mit 3 seiner Bundesligaspielern unter den Top 10 zu finden. Platz 5 hat sich Karsten AUST gesichert, mit insgesamt 215 Spielen und einem Schnitt von 214,38 Pins konnte er seine Leistung erneut bestätigen. Platz 7 geht an Christoph WIESNER mit einem Schnitt von 214 Pins, aber leider nur 13 Spielen. Den Spitzenplatz des Gießener Trios, was die Spiele anbelangt, geht hier klar an Dominic NELDNER, der es in der vergangenen Saison auf 244 Spiele brachte, die er mit einem Schnitt von 212,4 Pins bestritt. Leider kosteten ihn die schweren Bahnen bei der DM einen vorderen Spitzenplatz und dadurch landete er nur auf dem 10. Platz. Alle BC Gießen-Spieler und ihre Plätze sind im INTERNEN BEREICH einsehbar oder man schaut auf

 

                                      die komplette HKBV-Liste.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10.07.2011 BC Gießen konnte 2 starke Nachwuchsspieler für die neue Saison bekommen

 

Eine erfreuliche Meldung hat der 1. BSV Gießen für die neue Saison 2011/12 zu verkünden. Für das Bundesliga-Team konnte man sich mit dem frischgebackenen DEUTSCHEN A-JUGENDMEISTER, Mike MANK (18 J.) vom BV City Frankfurt verstärken und für das Damen-Team konnte mit Hilfe unseres A-Trainers Heinz Henrich, seine Tochter Katharina Henrich (20 J.) vom BC 2005 Frankfurt an die Lahn geholt werden.  Mit den beiden jungen Nachwuchsspielern soll wieder etwas frischer Wind in die Reihen des Gießener Bowling-Vereins geholt werden. 

 

Mike MANK (Bild Mitte) hat seinen sportlichen Durchbruch in der letzten Saison 2010/11 mit der GOLD-Medaille bei der DM in der ALL-Event-Wertung klargemacht. Als bester Spieler im MIXED, DOPPEL und TEAM-Wettbewerb holte er sich die MEISTER-Krone. Im folgenden MASTERS der 12 besten EINZEL-Spieler musste er sich nur im Finale Steven Wiersema aus Baden geschlagen geben und holte in dieser Disziplin noch eine SILBER-Medaille für HESSEN. Die große Belohnung für seine hervorragende Leistung bekam er anschließend von der DBU-Jugendleitung und wurde in den Kreis der U21-Nationalmannschaft berufen. Mit diesem sportlichen Aufwind im Gepäck können sich die Gießener Bowlingfans auf einen jungen, ambitionierten Spieler freuen.

 

Katharina HENRICH hat auch einige Erfolge bei den Hessen- und Deutschen Meisterschaften zu verzeichnen. Die letzten Lorbeeren holte Sie sich bei der HM 2009. Hier gelang es Ihr gleich 2x SILBER (Doppel, Einzel) zu erkämpfen. Auf der folgenden DM belegte sie dann im EINZEL einen erstklassigen 5. Platz und verpasste nur knapp das "Treppchen!" Leider konnte Sie die Hessen-Meisterschaft in 2010 krankheitsbedingt nicht spielen und in 2011 hatte ihre Berufsausbildung Priorität. Mit Hilfe ihres Vaters und Trainers möchte Sie sich wieder langsam an ihre guten Leistungen ranarbeiten und die verjüngte Gießener Damen-Mannschaft mit ihrer Sicherheit verstärken. Eine weitere personelle Verstärkung für das Damen-Team ist dem Gießener Bowlingsportverein mit Tanja BELARDI, einen Neuzugang aus dem Freizeitbowler-Bereich, gelungen. Die engagierte, ehrgeizige Spielerin möchte mit ihren Mannschaftskameradinnen nicht nur an der Liga, sondern auch an Turnieren und Hessenmeisterschaften teilnehmen und sich bei diesen Wettkämpfen behaupten. Aber nicht nur eine gesunde Einstellung wird hier von ihr mitgebracht, die dem BC Gießen gefallen dürfte, sondern auch ihr bowlingbegeisterter 10-jähriger Sohn, Jason COLEMAN und der Junge knackt jetzt auch schon locker die 120-er Marke. Na, das lässt doch für die Zukunft hoffen. Jedenfalls freut sich der BSV Gießen schon jetzt über seine jungen Zugänge und würde sich noch mehr freuen, wenn noch weitere Jugendliche dazukämen und mit Jason zusammen für die kommende Hessenmeisterschaften trainieren wollen. Die neue Saison 2011/12 startet in Kürze und der Bowlingsportverein Gießen hofft auf weitere tolle sportliche Erfolge seiner Spieler und Spielerinnen. "GUT HOLZ!"

 

             ...und so stand am Dienstag 12.07.2011 in beiden Gießener Zeitungen

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.07.2011 Dominic Neldner verpasst enttäuscht das DM-EINZEL-Finale

 

Nach einer aussichtsreichen Vorrunde, die Dominik NELDNER mit Platz 10 und einem Schnitt von 205,6 Pins abschloss, musste er heute in LUDWIGSHAFEN bei den DEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN im Zwischenlauf noch mal eine starke Leistung abliefern, um unter die besten 8 Spieler zu kommen. Nach dem er bereits im MIXED als auch im HERREN-Doppel erlebt hatte, wie schwer die Bahnen zu bespielen sind, trat er mit gemischten Gefühlen die 6-er Serie der Zwischenrunde an. Bereits nach 2 Spielen mit 178 und 148 Pins war ihm klar, dass damit die Teilnahme am Finale in weite Ferne gerückt ist. Ziemlich enttäuscht und auch ein bischen genervt von dem bisherigen Verlauf der DM , spielte er den Zwischenlauf kampflos zu Ende und fiel damit auf Platz 25 zurück. Der zweite Gießener Starter, Karsten AUST, hatte sich bei seinem Start im Herren-Doppel verletzt und ist deshalb im EINZEL nicht mehr angetreten. Die einzige Gießener Spielerin, Jasmin Fritzjus, die sich auf der Hessenmeisterschaft für das Damen-Einzel qualifiziert hatte, konnte einzig bei ihrer ersten Teilnahme an einer DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT nur viel Wettkampferfahrung sammeln. Die schweren Spielbedingungen mit SHORT- und LONG-OIL-Bahnkonditionen überforderten letztendlich die junge Spielerin und liesen auch bei ihr einigen Frust erkennen. Entschuldigend für Sie muss man mit anführen, dass auch die anderen Spielerinnen, die teils auch in der Bundesliga zu finden sind, mit diesen Bahnbedingungen ihre liebe Mühe hatten. Bezeichnend hierfür ist auch, dass es keine der Damen geschafft hatte, im 2. Vorlauf auf LONG-OIL die 1200-er Marke zu erreichen und das ist für diese Spielerinnen sehr ungewöhnlich. Die Kritik geht hier ganz klar an den Veranstalter der DM, der mit diesen Ölbdingungen nicht unbedingt für einen attraktiven und zuschauerfreundlichen Wettkampf gesorgt hat. Wollte man bei der DM mal seine Idole aus der Nähe betrachten, war man anschließend von den gezeigten Leistungen doch ziemlich enttäuscht und dies spiegeln auch alle Ergebnisse deutlich wieder. SCHADE, eigentlich!!!

 

           ...hier gehts zur HP der DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT inkl. allen Ergebnissen

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

26.06.2011 Dominic Neldner und Frank Heine starteten bei der DM in Ludwigshafen

 

Vom 25.06.-02.07.2011 finden in LUDWIGSHAFEN die DEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN in den Disziplinen MIXED, Damen-/Herren-DOPPEL und Damen-/Herren-EINZEL statt. Der BC Gießen ist dort mit 2 MIXED-, 2 Herren-Doppel und 4 EINZEL-Startern vertreten.

Am Samstagvormittag starten die beiden MIXED-Teams mit Frank HEINE und Dominik NELDNER. Zuerst mussten die beiden Herren mit ihren Partnerinnen auf SHORT-OIL-Bahnen antreten. Durch die Kürze der Bahnölung galt es die richtige Materialwahl zu treffen und auch die Kraft gut einzuteilen. Bei normalen Turnieren sind solche Ölbedingungen sehr selten anzutreffen, so dass diese SHORT- und LONG-OIL-Bedingungen kaum zu trainieren sind. Dies spiegelte sich auch bei den Ergebnissen wieder und die Spieler konnten sich freuen, wenn Sie die 1200-er Marke knacken konnten. Die gewohnten Ergebnisse, die man von den beiden Gießener Akteuren sonst so kannte, wurden in Ludwigshafen leider nicht erreicht und beide MIXED-Teams mussten sich letztendlich mit Platz 16 (NELDNER/Schultheiß) und Platz 24 (HEINE/Heine) zufrieden geben. Insgesamt waren 65 MIXED-Teams am Start und mit dieser Erfahrung müssen sich unsere beiden Bundesligaspieler für die weiteren Wettkämpfe, die in den kommenden Tagen gespielt werden, auf  diese schwere Spielbedingungen noch besser einstellen. Hier wird höchste Konzentration erforderlich sein, wenn man eine Medaille mit nach Hause bringen will. "GUT HOLZ!" für unsere Gießener SpielerInnenfür die weitere DM.

 

      ...hier gehts direkt zur HP der DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT inkl. LIVE-STREAM-Video

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

20.06.2011 Karsten Aust gewinnt in Hamburg den 3. NORD-WEST-Tourstart

 

Der 3. von 6 Tourstarts auf der NORD-WEST-Tour wurde vom 17.-19. Juni in Hamburg veranstaltet. 160 Spieler und Spielerinnen wollten ihren Teil von den knapp 10.000 € Preisgeld, die bei jedem Tourstart ausgespielt werden. Diesem verlockendem Angebot folgten auch die beiden Gießener Bundesliga-Spieler Karsten Aust und Dominik Neldner. In der Vorrunde musste eine 6-er Serie gespielt werden und mit diesem Ergebnis galt es sich unter die Top96 zu qualifizieren. Dominik Neldner konnte mit seiner unbeständigen Leistung nicht ganz zufrieden sein, aber ein 258 und ein 257-er Spiel brachten Ihm noch den Sprung über die 1200-er Marke ein, mit insgesamt 1215 Pins belegte er Platz 65. Ähnlich unglücklich spielte auch sein Mannschaftskollege Karsten Aust, ein 233-er Spiel im letzten Durchgang sicherte ihm mit 1197 Pins noch Platz 82 und somit die Eintrittskarte für die nachfolgenden K.O.-Runden. In diesen galt es den direkten Gegner in 2 Spielen zu besiegen. Der Spieler mit dem besten Ergebnis schafft es in die nächste Runde und dieser Modus galt bis ins Finale. Nun zeigten sich die beiden Bundesligaakteure von ihrer besten Seite. Dominik Neldner konnte 4 seiner Gegner besiegen und schied erst im Viertelfinale mit 453:489 Pins aus. Mit dieser klasse Leistung erreichte er Rang 5. Aber noch besser kämpfte sich Karsten Aust durch die K.O-Runden. Mit den Doppelserien von 494, 458, 459, 452, 516, 494 und 464 Pins erzielte er in 14 Spielen einen Schnitt von 238,35 Pins und konnte sich aufgrund seiner Beständigkeit den Turniersieg sichern. Herzlichen Glückwunsch!!! Der erfolgreiche Turnierabschluss sollte den beiden Gießener Bowlern nochmal viel Selbstvertrauen geben, denn vom 25.06.-02.07.2011 findet die DEUTSCHE MEISTERSCHAFT in Ludwigshafen statt. Hier sind unsere beiden Gießener Akteure gleich in mehreren Disziplinen am Start und auf Medaillenjagd. Na dann, GUT HOLZ!!!

 

             ... und hier gehts zu den Ergebnissen der NORD-WEST-TOUR 2011

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

06.06.2011 Dominic Neldner siegt beim Wolfgang Harding Gedächtnis-Turnier

 

Vom 02.-05. Juni fand in der Bowling Fun-Fabrik  Aschaffenburg das Wolfgang Harding Gedächtnis-Turnier statt. Der BC Gießen war dort mit 2 Damen und 5 Herren angetreten. Zuerst galt es die Top 32 Ränge zu erreichen und sich damit für den Zwischenlauf zu qualifizieren. Aufgrund der geringeren Teilnehmerinnen war bei den Damen ein Platz unter den besten 14 Spielerinnen zu erreichen, um in der Zwischenrunde dabei zu sein. Dies gelang Petra Beyer, die sich 936 Pins Platz 10 sicherte. Die zweite Akteurin vom BC Gießen, Jasmin Fritzjus, kam mit der schnellen Bahn nicht zurecht und schied knapp auf dem 16. Platz aus. Bei den Herren zeigten unsere Bundesligaspieler mit ansehnlichen Leistungen, dass ihnen der Einzug unter die Top 32 keine Mühe machte. Allen voran spielte Frank Heine 1343 Pins (Schnitt 223,8 Pins), gefolgt  von ....weiter....

 

             ...und wieder ein schöner Bericht im Gießener-Anzeiger vom 09. Juni 2011

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.06.2011 Prof-Bowling ab 09. Juni wieder im Fersehen

 

Es ist wieder soweit die PBA Profi Bowling Tour aus USA ist wieder in EUROSPORT und EUROSPORT 2 ab 9. Juni zu sehen. Nachfolgend die vorgesehenen Sendezeiten. Abweichungen sind möglich und mehrere Wiederholungen sind auch sehr wahrscheinlich. Also unbedingt einschalten, je mehr Zuschauer um so besser für die zukunftigen Übertragungen.

 

              ...und hier findet ihr die Sendetermin zum Ausdrucken

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

28.05.2011 Senioren-DM in Leipzig / C-Seniorin Brigitte Höpfel mit von der Partie

 

Unsere "Muddi" ist bei der Senioren-DM in Leipzig mit von der Partie und muss dort die hessischen Farben bei den C-Seniorinnen über 65 Jahren vertreten. Da die amtierende Hessenmeisterin Waltraud HELD vom BC83 Kelsterbach aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht starten konnte, wurde die Vizemeisterin vom BC Gießen, Brigitte Höpfel, vom Landesverband Hessen nominiert. Vom 26.-29. Mai werden die Medaillen in Leipzig auf der Bowlplay-Anlage ausgespielt. Nach der Vorrunde konnte sich Brigitte Höpfel mit 960 Pins nur den 21. Platz  erspielen. Im 2. Durchgang konnte Sie sich mit 962 Pins nicht groß steigern und rutschte auf den 23. Platz zurück. Auf der doch ungewohnten DM-Ölung, die mit viel Kraft bespielt werden muss, war für Sie nicht mehr rauszuholen. Aber vielleicht war ja auch etwas Lampenfieber mit im Spiel, was ja auch verständlich ist, wenn man überraschend an so einem Event teilnehmen darf und sich dann mit den jeweiligen Landesmeisterinnen messen muss. Dennoch "KOPF HOCH!", vielleicht klappts ja dann beim nächsten Anlauf wieder ein bischen besser.

 

UNGLAUBLICH aber wahr!!! Bei der DM spielte im Vorlauf  der C-Senioren, Hermann WIMMER 1.497 Pins (Schnitt 249,50 Pins) und führt knapp vor Utz Dehler, der 1481 Pins spielte. Der hessische Spieler Klaus Färber von Fortuna Obertshausen liegt mit 1.300 Pins auf Rang 8. Also mal reinklicken und staunen:

 

               ...und hier der LINK zu der DM-Senioren in Leipzig

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.04.2011 Schönes OSTER-Fest / Gießener Doppel gewinnt Friedberger Oster-Turnier

 

Vom 22.-24. April wurde auf der Bowling-Anlage in Frankfurt-Eschersheim der 17. Friedberger Oster Cup ausgetragen. Mit von der Partie das Gießener Bundesliga-Doppel Karsten Aust und Domenic Neldner. Gleich von Anfang an machten Sie im Vorlauf mit einem Schnitt von 221 Pins deutlich, das Sie ins Finale wollen. Das Ergebnis von  2652 brachte Ihnen Platz 4 ein und damit auch den Einzug in den Zwischenlauf. Hier galt es erneut 4 Spiele zu absolvieren und die Runde der besten 8 Doppel zu erreichen. Auch das gelang den Beiden eindrucksvoll. Mit einer waren Strike-Serie erspielten Sie sich 1856 Pins (Schnitt 232 Pins) und rückten damit auf Platz 2 vor. Erneut 3 Spiele waren dann im Finale zu bestreiten. Jedoch musste das Gießener Doppel noch dem führenden Frankfurter Bundesliga Doppel Born/Milnickel den Vorsprung von 55 Pins abjagen. Aber auch diese Aufgabe lösten die beiden Gießener Akteure bravourös und spielten alle ihre Finalgegner mit 1350 Pins (Schnitt 225 Pins) an die Wand. Born/Milnickel konnten hier nur 1219 Pins dagegen halten und mussten somit dem Gießener Doppel den Sieg überlassen. Mit einer Gesamtleistung von 5858 Pins (Schnitt 225,31 Pins/26 Sp.) präsentierten sich  Karsten Aust und Dominic Neldner in einer erstklassigen Form und haben mit einer überzeugenden Leistung den 17. Friedberger Oster-Cup gewonnen.

Im gleichzeitig ausgespieltem EINZEL-Finale der besten Doppel-Spieler, die nicht ins Finale kamen, erreichte Thomas Schinkario mit einer tollen 3-er Serie von 696 Pins(Schnitt 232 Pins) den 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch! 

 

                            ........ zu den Ergebnissen 17. Friedberger Oster-Cup

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.04.2011 Große Ehrung des LsbH mit der Leistungsnadel in SILBER für Dominic Neldner

 

Am 10. April wurde Dominic Neldner mit der Silbernen Ehrennadel des Landesportbundes Hessen (LsbH) ausgezeichnet . Die Sektions- präsidentin der Sektion Bowling im HKBV, Elke Wittnborg, überreichte Ihm die Auszeichnung im Rahmen der Siegerehrung der hessischen EINZEL-Meisterschaft. Dominic Neldner wurde vom LsbH für seinen in 2009 errungenen Deutschen Meistertitel geehrt, den er mit seiner Schwester, Nicole Schultheiß in der MIXED-Disziplin errungen hat.

Herzlichen Glückwunsch!

 

                ...und so steht der Bericht auf der HKBV-Homepage

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.04.2011 HM 2011 - Damen- u. Herren-Einzel / 2 Gießener Spieler im Finale

 

Am 09./10. April fanden die Bowling-Hessenmeisterschaften im Damen- und Herren-Einzel statt. Dies war die letzte Möglichkeit sich die begehrten Tickets zur Deutschen Meisterschaft zu sichern. Der 1. BSV Gießen startete mit Jasmin Fritzjus in der Damen-Konkurrenz und mit 3 Herren wollte man versuchen, mit dem Erreichen von Platz 1-4, sich eine der 4 Tickets zur DM zu sichern. In der Vorrunde, die in Frankfurt-Eschersheim gespielt wurde, konnte sich nur Dominic Neldner mit einer 6-er Serie von 1318 Pins (Schnitt 219,67 Pins) berechtigte Hoffnung auf den Einzug in die Zwischenrunde der besten 48 Spieler machen. Mit Platz 9 schaffte er die Quali  ...weiter...

 

   ...zum Bericht auf der HKBV-Hompepage und den Ergebnissen der HM Einzel 2011

 

     ...und so stand es im Gießener Anzeiger am 13.04.2011

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.03.2011   Vier Gießener Bowler unter den Top 10 der aktuellen HKBV-Rangliste

 

Gleich vier unserer Bundesligaspieler befinden sich auf der aktuellen Rangliste des HKBV unter den Top10 - Spielern. Auf Platz 3 Dominic NELDNER mit 125 Spielen und einem Schnitt von 217,67 Pins. Knapp gefolgt von Karsten AUST, der mit einem Schnitt von 215,59 (142 Spiele) auf dem 7. Platz liegt. Als weitere Akteure folgen Christoph Wiesner auf Platz 8 (214,00/14 Sp.) und auf Platz 10 Frank HEINE (213,50/131 Sp.).

 

Alle Platzierungen der neuen Rangliste unserer aktiven CLUB-Spieler findet ihr auf den

 

"INTERN SEITEN"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

18.03.2011   Unsere Berichte von der SENIOREN-HM erneut  in der Gießener Presse

 

Gießener Erfolge zu lesen in der Gießener Allgemeinen Zeitung mit Bild und erstmalig vom Mittwoch 16.03.2011 auch auf der ONLINE-Seite der Zeitung mit folgender Headline:

 

    Silber für Brigitte Höpfel, Bronze an Birgit Koch   

      (zum Bericht LINK anklicken!)

 

und so stand es bereits am Miitwochmorgen im Gießener Anzeiger (auch mit Bild)  und auch auf der Zeitungseigenen Internetseite leider ohne Bild, die Headline lautete:

 

    Koch und Höpfel sichern Edelmetall           ( <--- zum Bericht LINK anklicken!)

 

Na, wenn das mal keine gute Werbung für unseren 1. BSV Gießen 1976 e.V. ist!?!?!

Der Medaillenspiegel --- siehe UNSERE ERFOLGE --- wurde auch schon aktualisiert. Die nächsten Medaillen könnten am 09./10. April bei der HM-EINZEL dazukommen, danach folgt Ende Mai die DEUTSCHE MEISTERSCHAFT(DM) der Senioren und Ende Juni die DM im MIXED, DOPPEL und EINZEL.

 

Und hier sind unsere Gießener Bowler wieder stark vertreten,

 

da geht bestimmt noch was!!!   

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15.03.2011 Gießener Seniorinnen holen Silber und Bronze bei der HM2011

 

Bei den Hessenmeisterschaften der Senioren, die am 12./13.03.2011 in Frankfurt stattfanden, konnten die Giessener Seniorinnen erfolgreich mit einer Silber- und einer Bronze-Medaille nach Hause fahren.

 

Die 4 SpielerInnen des 1. BSV Gießen starteten in verschiedenen Altersklassen. Heinz Henrich musste bei den Senioren A antreten. Das die Bowling-Bahn am Rebstock so ihre Tücken hatte, musste er folgenschwer feststellen und schied bereits in der Vorrunde auf dem 29. Platz aus. Besser machten es die 3 gestarteten Gießener Senorinnen, Petra Beyer (Sen. A / Bild links), Brigitte Höpfel (Sen. C / Bild Mitte) und Birgit Koch (Versehrte / Bild rechts). Als Erste war Petra Beyer gestartet und ihr gelang der große Wurf mit 1045 Pins (Schnitt 174,2 Pins). Das bedeutete Platz 4 nach der Vorrunde. In der Klasse Sen. C, der über 65-jährigen Spielerinnen, kämpfte Brigitte Höpfel, wie im Vorjahr um die Finalteilnahme und mit 1019 Pins (Schnitt 169,8) gelang ihr von Beginn an den Sprung auf den 2. Platz. Die 3. Spielerin im Bunde war, Birgit Koch, die in der Versehrten-Klasse erstmalig antrat. Mit eindrucksvollen 1087 Pins (Schnitt 181,2) meldete auch Sie ihre Medaillenansprüche an und belegte den 3. Platz nach dem Vorlauf. Am Sonntag ging es dann auf der Bowlinganlage in Ffm.-Eschersheim weiter und hier musste sich dann Petra Beyer der eng platzierten Konkurrenz geschlagen geben und rutschte auf den 9. Platz ab. Mit gerade mal 46 Pins verpasste Sie denkbar knapp das Finale. Schade!  Auch bei Birgit Koch war die Konkurrenz, mit ehemaligen Bundesligaspielerinnen, zu stark, aber mit viel Aufmerksamkeit konnte Sie ihren 3. Platz und damit die BRONZE-Medaille bis in Ziel sichern. Noch viel spannender gestaltete sich das Match um Platz 2 und 3 bei den Seniorinnen C. Hier im Zwischenlauf verlor Brigitte Höpfel durch ein paar unglückliche Würfe den Anschluss an die führende Spielerin aus Kelsterbach und dadurch kam ihr die Drittplatzierte sehr nahe. Mit gerade mal 37 Pins ging es dann ins Finale. Brigitte Höpfel konnte mit einer nervenstarken Leistung ihre Verfolgerin auf Distanz halten und gewann mit einem knappen Vorsprung von 20 Pins die SILBER-Medaille. Die Freude, die angreifende Spielerin vom BC Höchst, doch noch hinter sich gelassen zu haben, war ihr dann bei der Siegerehrung anzusehen. Allen drei Damen des 1. BSV Gießen ein „HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH“ zu dieser hervorragenden Leistung. Vielleicht gibt es ja für Brigitte Höpfel noch eine Fahrkarte zur DEUTSCHEN, dann hätte sich ihr toller Einsatz ja noch richtig gelohnt. Warten wir es mal ab, wir drücken ihr schon mal die Daumen!!!

 

                    ....und hier finden Sie alle Ergebnisse der SENIOREN-HM2011

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

06.03.2011 Karsten Aust beim Hammer Bronzen Schietspoel in Tilburg/NL unter den Top 30

 

Nach der Vorrunde mit 1322 Pins rutschte Karsten Aust gerade noch so ins Finale. Aber schon in der ersten Finalerunde, die in 4-er Gruppen gespielt wurde, in der die jeweils besten 2 Spieler sich für die nächste Finalrunde qualifizieren, musste er unglücklich mit dem 3. Platz (421 Pins ) vorlieb nehmen und verpasste die nächste Runde mit gerade mal 18 Pins. SCHADE! Aber insgesamt schloß er mit einem Schnitt von 217,87 Pins bei diesem hochklassigen, internationalen Turnier unter den Top30 ab. EIne beachtliche Leistung, weiter so!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.03.2011  1. BSV Gießen verliert Pokalbegegnung in WIesbaden gegen BV Nidda Frankfurt

 

Chancenlos musste die 2. Herren-Mannschaft des 1. BSV Gießen die Pokalbegegnung gegen die Oberliga-Spieler vom BV NIDDA Frankfurt hinnehmen. Der BV NIDDA hatte Heimrecht und lud seinen Gegner aus Gießen zum Pokalspiel nach WIesbaden ein. Auf ihrer neuen Trainingsbahn spielten die Frankfurter ihre Stärke voll aus und deklassierten das Gießener Team in 3 Durchgängen. Mit 1096:969, 1088:898 und 1071:959 Pins ließen Sie dem Gießener Team kein Chance und gewannen klar mit 3:0 Punkten. Damit ist der Gießener Mannschaft der Einzug ins Finale der besten 8 Mannschaften nicht gelungen und man ist nun in der Pokalrunde 2010/11 ausgeschieden. Die beiden besten Spieler auf Gießener Seite waren Bertram Gilbert mit 632 Pins (Schnitt 210,6 Pins) und Heinz  Henrich mit 615 Pins(Schnitt 205 Pins). Aber nichts für ungut, auf ein Neues in der Pokalrunde 2011/12.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.03.2011   Unsere Berichte wieder gut platziert  in der Gießener Presse

 

Gießener Bundesliga-Abschluß mit Endtabelle zu lesen in der Gießener Allgemeinen Zeitung
vom Mittwoch 02.03..2011

 

und so stand am Donnerstag im Gießener Anzeiger gleich neben einem Bericht über die Basketballer der SKYLINERS und auch auf der folgenden Internetseite

 

       Rang drei bedeutet beste Erstliga-Bilanz für BC Gießen

 

Erneut  können wir uns über die erstklassige Darstellung unserer Berichte in der Gießener Tagespresse freuen. Das macht richtig Lust auf mehr!!! Und in Kürze folgen die nächsten Wettbewerbe mit Gießener Beteiligung und zwar im Vereinspokal am Samstag, den 05. März um 14 Uhr in WIesbaden und am 12. März wird die Hessenmeisterschaft der Senioren in Frankfurt/M-Rebstock ausgetragen. Na dann, Viel Erfolg!!!

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

01.03.2011  Bundesliga-Abschluss mit Platz 3 gekrönt / Gießener Bowler erreichen beste Platzierung seit 10 Jahren / Abschluß der Hessenligen für BC Gießen ohne wesentliche Veränderungen

 

Am letzten Spieltag holten sich die Gießener Bundesligisten vom BC Gießen den schon fast verlorengegangenen 3. Platz zurück und schafften damit die beste Ligasaison seit ihrer Zugehörigkeit in der höchsten deutschen Bowling-Spielklasse. Nach dem Ausrutscher am vorletzten Spieltag in Berlin, war die Mannschaft topmotiviert nach Leipzig gefahren und auf Wiedergutmachung aus. Trotz eines 277-er Knaller-Spiels von Dominic Neldner reichte es im 1. Spiel nicht zu punkten. Mit 4 Pins verlor man die Begegnung gegen den Tabellenletzten, der mit allen Mitteln noch seinen Abstieg verhindern wollte. Dies war aber auch gleichzeitig das Signal für unsere Mannschaft noch konzentrierter zu Werke zu gehen    ...weiter...

 

  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

            EILMELDUNG ************* EILMELDUNG ************ EILMELDUNG **************

 

27.02.2011  Bestes Bundesliga-Ergebnis seit 10 Jahren / BC Gießen 1 holt sich den 3. Platz

 

Die Liga-Saison ist beendet und der BC Gießen 1 krönt seine Bundesliga-Saison mit dem besten Ergebnis seit 10 Jahren und erkämpft sich in Leipzig noch den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

                    ... und hier die Tabellen-Ergebnisse im Überblick

 

Die weiteren Berichte zum Ligaabschluß2010/2011 folgen in Kürze.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

21.02.2011   Unser Verein ist nun auch im WKW zu finden

 

Unter der Gruppe "1. BowlingSportVerein Gießen" ist nun unser Verein auch im "Wer-Kennt-Wen (WKW)" zu finden. Damit machen wir einen weiteren Schritt in die Öffentlichkeit und hoffen auf rege Resonanz in diesem Bereich der "Sozialen Netzwerke". Wir möchten hiermit unseren Bowlingfreunden einen modernen Treffpunkt anbieten und freuen uns auf eure Anmeldung.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

20.02.2011   Elke Becker zum Ehren-Mitglied ernannt

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 19.02.2011 in Wetzlar wurde Elke Becker nach langjähriger, ehrenamtlicher Tätigkeit als Kassenwartin zum Ehrenmitglied des 1. BSV Gießen 1976 e.V. ernannt. Hartmut Braun, 1. Vorsitzender und Petra Beyer, 2. Vorsitzende des Vereins bedankten sich nochmals bei Ihr mit einem kleinen Blumengeschenk. Alles weitere zur Jahreshauptversammlung findet ihr im "Internen Bereich". Die Neuwahlen des Vorstands brachten kleine Veränderungen mit sich. Neu dabei sind Jasmin Fritzjus, als Schriftführerin. Sie übernimmt das Amt von Uta König, die nun die Funktion der Kassenwartin inne hat und Torben Aumann als neuer Pressewart.    

Unser neuer Vorstand auf einen Blick

 

                     ...und wieder ein schöner Bericht im Gießener Anzeiger vom 23.02.2011

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

19.02.2011   Unsere Berichte wie folgt in der örtlichen Presse:

 

"Schwarzes" Wochenende für Gießener Bundesliga-Team / Andreas Opper glänzt in der Hessenligen          

so zu lesen in der Gießener Allgemeinen Zeitung vom Mittwoch 16.02.2011

 

und so stand es im Gießener Anzeiger am Samstag, den 19.02.2011 und auf der folgenden Internetseite

 

      "BSV Gießen rutscht auf Ölspur aus"

 

Wir freuen uns über die tolle Darstellung unserer Berichte in der Tagespresse sowie auf deren Homepage im INTERNET. Einfach KLASSE!!!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

14.02.2011   "Schwarzes" Wochenende für unser Bundesliga-Team / Andreas Opper glänzt mit zweitem 299-er Spiel beim 7. Start der Hessenligen

 

Unsere Bundesliga-Team musste am vergangenen Wochenende auf der Bowling-Anlage in Berlin-Hasenheide antreten und erwischte ein "schwarzes" Wochenende. Auf der von Haus aus bekannt schweren Bahn in Berlin-Hasenheide wurde extra für die Bundesliga eine SHORT OIL - Ölung aufgetragen und die hatte ihre Tücken. Wer sich für die Bowling-Bundesliga interessiert, weis das die schwächste Mannschaft mit einem Schnitt von ca. 195 Pins gelistet ist. Dieser Schnitt wurde gerade mal nur von 3 Mannschaften an diesem Wochenende übertroffen.Alle Mannschaften quälten sich mit dieser Ölung und enttäuschten dabei auch die zahlreichen Zuschauer. Mit einigen ungewohnten Durchgängen von unter 900 Pins und vielen Ergebnissen im Bereich von 950 bis 1040 Pins kam so richtiges Bundesliga-Feeling nicht auf. Auch unsere momentan sehr erfolgreichen Gießener Bowler hatte ihr liebe Mühe mit diesen Verhältnissen. Die Ausbeute am diesem Wochenende lies dann auch sehr zu wünschen übrig. Mit nur 4 gewonnenen Spielen und nur einem Bonuspunkt aus dem Gesamtergebnis kassierten Sie eine derbe Pleite und rutschten auf den 4. Platz ab. Nun muss am letzten Spieltag dem 26./27. Febr. in Leipzig nochmal auf Angriff gespielt werden, denn der 3. Platz und damit die BONZE-Medaille sind mit nur 4 Punkten Abstand noch zu erreichen. Also, "Schwamm drüber und ran die Aufgabe" hier geht noch was!!!

 

 

Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung präsentierte sich unsere 2. Herren-Mannschaft an diesem Wochenende. Allen voran zeigte sich erneut Andreas Opper in bestechender Form und krönte diesen Ligastart am Henninger Turm in Frankfurt mit einem 258-er und seinem zweiten 299-er Spiel in dieser Saison. Das Team holte sich mit 5 Siegen insgesamt satte 16 Punkte und dürfte mit dem 5. Tabellenplatz das Abstiegsgespenst nun endgültig abgeschüttelt haben. Dagegen hat unsere 3. Herren-Mannschaft mit einem mässigem Ligastart in Frankfurt-Oberrad keine entscheidenden Punkte für sich sammeln können und muss sich nun mit dem 4. Platz zu- friedengeben. Hier zeigte sich erneut, dass die Bowlingsport-Neulinge noch einiges zu lernen haben, damit eine stabile Mannschaftsleistung abgeliefert werden kann.

Ein noch "schwärzeres Wochenende" erlebte unser Damen-Team. Gleich 3 Spielerinnen fielen wegen Krankheit aus und konnten nicht ersetzt werden, dadurch konnte die Mannschaft nicht antreten und musste den kompletten Spieltag den Gegnerinnen kampflos überlassen. Damit ist auch der Abstieg nicht mehr zu verhindern und nun leider besiegelte Sache. Schade!!! Bleibt nur zu hoffen, dass die Damen in 14 Tagen wieder einigermaßen fit sind, damit die Saison noch ordnungsgemäß zu Ende gespielt werden kann.

 

                      ........und hier sind die aktuellen Tabellenstände

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

08.02.2011  DM-Quali für Frank Heine mit Rekord-Leistung = Schnitt 240,73 Pins

 

Am 05. und 06. Februar fanden auf den Bowling Anlagen am Henninger Turm in Frankfurt und auf der Park-Bowling in Mühlheim die diesjährige Hessenmeisterschaft im MIXED statt. Insgesamt spielten 86 Mixed-Paare um die Meisterehren und um 3 Tickets zur DM, die Ende Juni in Ludwigshafen stattfindet. Der 1. BSV Gießen war mit 5 Mixed-Teams an den Start gegangen. Mit von der Partie wieder unsere Bundesligaspieler Dominic Neldner, Frank Heine und Thomas Schinkario mit ihren Partnerinnen. Das Ziel sich hier noch für die DM-Teilnahme qualifizieren zu können war klar und dafür mussten sie Platz 1 – 3 ins Visier nehmen. Mit einem Rekordergebnis von 1580 Pins (Schnitt 263,33 Pins!!!) startete Frank Heine, der mit seiner Frau Klaudija angetreten war, die Jagd auf die DM-Tickets. Mehrfach rutschte er mit seinen Spielen von 289, 270, 290 und 269 knapp an der Traummarke von 300 Pins vorbei. Angesteckt von dem Strike-Feuerwerk ihres Mannes spielte auch Frau Heine eine beachtliche 6-er Serie von 1251 Pins. Damit belegten die Beiden nach dem Vorlauf Rang 1. Auf dem 4. Platz landete...                 ...weiter zum Bericht

 

                     ...und hier sind alle Ergebnisse in der Übersicht

 

          ...und dieser tolle Bericht stand im Gießener Anzeiger am 10.02.2011

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

24.01.2011   Der 4. Start der Bundesliga und der 6. Start der Hessenligen ist gespielt

 

Die Bundesliga stationierte am vergangenen Wochenende in Böblingen. Mit 6 gewonnenen Spielen und einem Unentschieden aus 9 Partien konnte sich unsere 1. Herrenmannschaft auf den 3. Platz verbessern. Mit einer hervorragende Mannschaftsleistung holte unser Herrenteam einen 5 Punkte Vorsprung auf die an 2 Platzierten auf und ist nun punktgleich mit dortigen Hamburger Action Team. Verlief der Samstag aus Gießener Sicht mit nur 2 Siegen und 2 Niederlagen noch etwas unrund, um so entschlossener trat man dann am Sonntag an und belohnte sich mit 4 Siegen und einem Unentschieden. Erneut zweigten die Gießener Spieler Dominic Neldner, Karsten Aust und Frank Heine ihre momentan bestechende Form. MIt einem Schnitt von 210 Pins aus 9 Spielen zählten unser Akteure zu den Top-Ten Bowlern vom Wochenende. Mit diesem gelungenen Auftritt festigten Sie ihre Position im Führungstrio der Bundesliga und haben nun nur noch 4 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aufzuholen. War man noch aus den letzten Jahren den Kampf um den Klassenerhalt gewohnt, so ist die Situation in diesem Jahr äusserst erfreulich und der Mannschaft stehen noch 2 weitere Spieltage zur Verfügung, um auf einem "Treppchenplatz" diese Saison als die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte abzuschließen. Hierzu wünschen wir unseren Jungs weiterhin "GUT HOLZ!"

 

Die Hessenligen haben auch am 23.01.2011 den 6. von 8 Starts absolviert. Hierzu musste die 2. Herren-Mannschaft nach Frankfurt auf die Rebstock Bowlinganlage fahren. Mit 4 Siegen aus 7 Spielen konnte man zwar recht zufrieden sein, jedoch war bei der Bonuspunktevergabe mit den erzielten Ergebnissen für das Team kein weiterer Boden gutzumachen und man blieb somit auf dem 5. Platz hängen. MIt 11 Punkten Vorsprung zum Abstiegsplatz und 13 Punkten Rückstand auf den 4. Platz wird man die Saison wohl auch auf dem 5. Platz beenden. Ählich ist die Situation auch bei der 3. Herren-Mannschaft des BC Gießen. Sie hatten am Wochenende in Kassel anzutreten und konnten hier 3 von 5 Spielen gewinnen. Mit einer guten Mannschaftsleistung und einem bemerkenswerten Schnitt von 174 Pins aus 20 Spielen festigten Sie ihren 3. Platz. Jedoch ist der Abstand zum Tabellenführer bereits zu groß, so dass der Wiederaufstieg in weite Ferne gerutscht ist. Größere Sorgen hat dagegen das Damen-Team zu bewältigen. Hier ist momentan purer Abstiegskampf angegesagt. Insgesamt sind noch 5 Punkte bis zum rettenden Ufer aufzuholen und bekanntermassen tut sich jedes Team schwer damit, hier die Ruhe zu bewahren. Denn spielt man mal gut, ist der Gegner auch noch einen Tick besser und wertvolle Punkte gleiten an einem greifbar vorbei. So geschehen auch am Sonntag und erneut nur 2 Siege sind einfach zu wenig um die fehlenden 5 Punkte gutzumachen, aber noch stehen 2 weitere Spieltage aus. Nun muss die Damen-Mannschaft mit couragiertem Auftreten diese schwere Aufgabe in Angriff nehmen und die Spielerinnen müssen alle Reserven mobilisieren, damit die Wende noch zu schaffen ist. Der nächste Spieltag folgt am 13. Februar und sollte unter dem Motto stehen: "Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung!"

         

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

18.01.2011 SILBER-Medaille für Dominic Neldner vom BC Gießen im Herren-Doppel


Am 15./16. Januar fand die Bowling-Hessenmeisterschaft im Damen- und Herren-Doppel statt. Gespielt wurde in Frankfurt, der Vorlauf fand am Henninger Turm statt und der Zwischenlauf sowie das Finale im Bowling-Center „Am Rebstock“. 38 Damen-Doppel und 59 Herren-Doppel waren angetreten. Dabei ging es nicht nur um die Meisterehren sondern auch um die heißbegehrten Tickets zur Deutschen Meisterschaft, die für die 3 Erstplatzierten ausstanden. Mit am Start waren auch die Gießener Bowlingspieler vom BC Gießen, die mit einem Damen-Doppel und vier Herren-Doppel versuchten, die Lorbeeren nach Hause zu holen. ...weiter...

 

           ... und hier geht´s zu den HM-DOPPEL Ergebnissen

 

           ... und so stands am 20. Januar im Gießener Anzeiger

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

13.01.2011 Regionalliga 2 Herren / Ligaabbruch in Hanau

 

An die Mannschaften der Regionalliga 2 Herren

 

Der Sportausschuss der Sektion Bowling hat entschieden, den abgebrochenen Start der Regionalliga 2 Herren in Hanau nicht zu wiederholen, sondern zu annullieren. Aufgrund des Modus, dass am jeweiligen Spieltag alle Mannschaften gegeneinander spielen, führt dies nicht zu einer Verzerrung der Tabellensituation. Es kommt noch hinzu, dass es keinen vernünftigen Nachholtermin gibt.

 

gez. Walter Werner

Sportwart der Sektion Bowling im HKBV

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

09.01.2011 Dominic Neldner mit 1475 Pins ins Neue Jahr gestartet

 

Beim ersten Turnier im Neuen Jahr, dem 2nd OBERRAD OPEN, startete unser Bundesligaspieler, Dominic Neldner am Wochenende mit einer furiosen 6-er Serie von 1475 Pins (Schnitt 245,83 Pins!!!). Damit erspielte er sich im Vorlauf Platz 2 und sicherte sich so einen Startplatz im Halbfinale. Mit Spielen von 219, 299, 259, 279, 218 und 201 feuerte er sehenswerte Strikeserien ab und verpasste zweimal, nur knapp den Traum aller Bowler, die 300. Sein Mannschaftskollege, Karsten Aust schaffte mit 1345 Pins (Schnitt 224,17 Pins) und Platz 22, die Quali für den Zwischenlauf. Hier gelang ihm erneut eine weitere erstklassige 6-er Serie mit 1369 Pins und somit auch den Einzug ins Halbfinale. Hier trafen die besten 20 Spieler des Turniers aufeinander und kämpften nun in einer 4-er Serie um die Top 5 – Plätze fürs Stepladder-Finale. Ein 173-er Spiel im letzten Durchgang der 4-er Serie kostet Karsten Aust einen der begehrten Top 5 – Plätze und er beendete das Turnier mit 891 Pins (Schnitt 222,75) auf dem 7. Platz. Besser erging es aber Dominic Neldner, der mit einer erneuten Spitzenleistung von 941 Pins, sich Platz 3 sicherte und ins Finale einzog. Im Finale musste er gegen Julian Tillmann vom BSV Mainz antreten, der zuvor Frank Milnikel vom BV City Ffm mit 242:224 Pins auf Platz 5 verbannte. Gestärkt durch diesen Sieg ging er in das Duell um Platz 3 gegen Dominic Neldner, unseren „Strike-Master“. Ein spannendes Match sollte folgen, aber irgendwie hatte die Strike-Kanone von Dominic Ladehemmung und er verlor das Spiel mit 188:229 und musste sich danach enttäuscht mit Platz 4 zufriedengeben. Schade!!! Aber alles in allem war es eine gelungene Vorstellung von Dominic Neldner, der insgesamt mit einem Schnitt von 236,73 Pins dieses Turnier beendete. Auch für Karsten Aust war es ein erfolgreicher Jahresauftakt und ein Schnitt von 225,31 Pins, ist ja auch nicht von „schlechten Eltern!“ Da können die Beiden doch gelassen dem nächsten Bundesligastart am 22./23. Januar in Böblingen entgegensehen. Na dann, schon heute „GUT HOLZ!“

 

              ...und hier gehts zu den Ergebnissen vom 2nd OBERRAD OPEN

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.01.2011  Na denn, PROST NEUJAHR! Wenn das mal kein schöner Jahresauftakt ist???

Karsten Aust wurde gleich 3mal für die Deutsche Meisterschaft nominiert

 

Auf Beschluß des Sportausschusses des HKBV/Sektion Bowling vom 28. Dezember wurden Kartsen AUST und Frank HEINE für die kommende DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2011 nominiert. Gleich 3-mal wurde unser Bundesliga-Spieler Karsten AUST gesetzt. Mit seinem DOPPEL-Partner Frank HEINE werden sie, wie im Jahr zuvor, den 1. BSV Gießen und Hessen im HERREN-DOPPEL-Wettbewerb vertreten.

 

Karsten Aust wurde noch für  folgende weitere Wettbewerbe nominiert:

  DM - EINZEL  Karsten AUST

  DM - MIXED   Karsten AUST / Vanessa TIMTER

 

Die Nominierung des Verbandes  wurde mit großer Freude aufgenommen. Dies zeigt erneut, dass die gute sportliche Qualität der Gießener Spieler ein gutes Ansehen genießt. Wir wünschen unseren beiden Akteuren schon heute alles Gute und viel, viel Holz bei der DM 2011.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 


1. BSV Gießen 1976 e.V.
vorstand@bsv-giessen.de